Spielberichte

 

4. Punktspiel in der Kreisklasse A am 13.11.2018 - 17:00 Uhr gegen TuS Alveslohe

KT E2 - TuS Alveslohe   9:1 ( 5:1)

Am späten Dienstagnachmittag zeigten die Jungs gleich zu Beginn, wer Herr im Hause ist. Hochüberlegen ging das Spiel von Anfang an in die Richtuing des Gästetores. Schon nach 2 Minuten erzielte Kjell das erste Tor und nur 2 Minuten später Jonah das 2. Tor für uns. Die Abwehr stand gut und spielte die Bälle gut hinten raus. In Kombination mit dem präsenten Mittelfeld gelangte der Ball immer wieder in die gegnerische Strafraumnähe oder in den Straufraum hinein. So erspielte sich unser Team immer wieder gute Chancen. Eine davon nutzte Kjell in der 10. Minute, indem er zum 3:0 vollendete und Ibo zum 4:0 (16.Min.). Alveslohe kam nur gelegentlich in unsere Tornähe. Dennoch gelang unserem Gegner etwas überraschend durch einen unhaltbaren Weitschuss genau ins linke Toreck das 4:1. Ansonsten musste Jannis im Tor im weiteren Spielverlauf hin und wieder eingreifen; dabei konnte er sich dann auch ein paar mal gut auszeichnen... Bei
strömenden Regen gegen Ende der 1. Hälfte erhöhte wiederum Kjell auf 5:1.
In Hälfte 2 das gleiche Bild...Immer mehr beherrschten unsere Jungs das Spiel und es dauerte nur kurz bis weitere Tore fielen. Kjell schoss kurz nach Wiederanpfifff das 6:1 und 7:1.
Nun dauerte es etwas bis das nächste Tor fiel. Unser Team dominierte das Spiel eindeutig, konnte die weiteren Chancen zunächst aber nicht nutzen. Immer wieder kombinierten Luca , Jonah oder Ibo die Bälle über das Mittelfeld (Jonas G., Maxim, Lenny oder Kjell) schön nach vorn und so sah man zum Teil klasse Spielzüge... Nach einer guten Kombination konnte Lenny das 8:1 erzielen (38.Minute), ehe nur 1 Minute später Kjell den 9:1 Endstand herstellte.

Das gesamte Team konnte heute spielerisch überzeugen und so führen unsere Jungs die Tabelle auch derzeit an. So kann es weitergehen....

Freundschaftsspiel am 11.11. gegen Eidelstedter SV 


Gegen den Eidelstedter SV haben wir erstmals auf einem größeren D-Jugendfeld an der DBS gespielt. Ausgetragen wurde das Match nach den gültigen D-Jugendregeln. So spielten die Jungs erstmals mit 9 Spielern und mit Abseits sowie der Torwartrückpassregel. Gespielt wurde zudem 2 Mal 30 Minuten. Mit den neuen Regeln  kam die Mannschaft sehr gut klar; an das größere Spielfeld mussten sich alle erstmal dran gewöhnen, da vor allem die Laufwege deutlich größer wurden. Erstmals kam auch Lucas, der seit kurzem neu in der Mannschaft ist, zum Einsatz. 
Der Gegner war sowohl körperlich als auch spielerisch sehr stark, so dass es ein sehr anspruchsvolles Spiel wurde. 
Sofort nach Spielbeginn lief das Spiel in die Richtung  unseres Tores, welches heute mal wieder von Jannis gehütet wurde, da Flavio aufgrund Krankheit leider kurzfristig absagen musste. Nach wenigen Minuten erzielte unser Gegner von der Strafraumgrenze aus das 0:1 mit einem platzierten Schuss unten ins Eck. Nur vereinzelt kamen unsere Jungs nach vorn, da der Gegner uns nicht ins Spiel kommen ließ. Einen unserer seltenen Angriffe konnte Jonah erfolgreich abschließen und so stand es auf einmal etwas überraschend 1:1. Zwar konnten unsere Jungs im Spielverlauf etwas besser mithalten, spielbestimmend war aber dennoch der Gegner. Und so dauerte es nicht lange und Eidelstedt ging wieder in Führung. Die schnellen Stürmer kamen ein ums andere Mal zum Schuss und konnten dann platziert abschließen. Jannis konnte sich zwar mehrfach auszeichnen aber gegen die teils sehr guten gegnerischen Schüsse  konnte auch er nichts machen. So stand es zur Halbzeit 1:5. 
Nach der Pause spielten die Jungs gut mit und waren lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner. Es war nun mehr drin für unser Team, zumal der umsichtige Schiedsrichter Ronny Anfang der 2. Halbzeit auf Strafstoß für uns entschied. Kjell traf ins Tor, jedoch ließ Ronny den Elfmeter wiederholen und der Ball landete nun an der Latte. Eine der weiteren Chancen nutzte Ibo und es stand 2:5.  Es entwickelte sich in der 2. Hälfte ein abwechslungsreiches Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Mit dem Unterschied, das Eidelstedt die sich bietenden Chancen nutzte. Unsere Jungs ließen wieder mehr zu und eigene Chancen blieben ungenutzt. So stand es am Ende 2:9, was aber auch kein Problem ist, da die Partie unter wirklich ungewohnten Bedingungen stattfand und wir auf einen sehr starken Gegner trafen. Man hat gesehen, dass die Größe des Feldes den Jungs zum Teil sehr gelegen kam. So war die Spielfeldlänge für Jonas G. prima; er zeigte, dass er läuferisch den Platz nutzen kann und so profitiert. Luca hatte hinten links mehr Platz, spielte zweimal gut auf Abseits und konnte die Bälle gut von hinten rausspielen...  Jannis kam mit der Spielfeldbreite sowie der Torwartregel gut zurecht.

Andererseits merkte man allen (auch dem Gegner) gegen Ende des Spiels an, das man auf dem großen Feld deutlich mehr laufen musste. Insgesamt gab das Spiel schon mal eine gute Vorausschau auf die nächste interessante Saison in der D-Jugend.... 

 

3.Punktspiel FC Ulzburg III : KT E2 vom 8.11. 17.00 Uhr 


FC Ulzburg III : KT E2 0:9 ( 0:4) 


Unter Flutlicht legten die Jungs gleich zu Beginn des 3. Hauptrundenspiels voller Spielfreude los wie die Feuerwehr... Das Team wollte unbedingt auch ohne Christophe unter Leitung von Rüdiger das 3. Spiel gewinnen. Es dauerte nicht lange bis Jonah das erste Tor aus der zweiten Reihe schoss. Immer mehr beherrschten unsere Jungs das Spiel und somit dauerte es nicht lange bis Jonah und Kjell das Ergebnis auf 0:3 hochschrauben konnten. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit traf Jonah dann zum 3. Mal ins gegnerische Tor. Mit einen sehenswerten Treffer konnte er das 0:4 erzielen. 
Dieses war dann auch der Pausenstand. 
Nach der Pause kam Ulzburg mit Mut und sehr viel Schwung in die Partie und verzeichnete die ersten beiden Schüsse auf unser Tor. Jedoch wurden diese abgewehrt und nach kurzem Schütteln beherrschte unser Team das Spiel wieder eindeutig. Kjell traf zum 0:5 und Lukas nutzte seinen Platz nach einem guten Zuspiel von Luca; er konnte sehenswert zum 0:6 vollenden. Die Jungs machten immer weiter Druck, spielten fein zusammen und konnten infolgedessen das Ergebnis noch weiter hochschrauben. Jonah erhöhte auf 0:7 und Kjell schoss die beiden letzten Tore des Abends, so daß es am Ende 0:9 stand.

Die Freude war groß, da das Spiel endlich einmal ohne Gegentreffer endete und die Mannschaft an diesem Tage sehr gut zusammen spielte und spielerisch wirklich überzeugen konnte. 

 

 

 

2. Punktspiel in der Kreisklasse A am 30.10.2018 - 18:00 Uhr gegen FFC Nordlichter Norderstedt III

FFC Nordlichter Norderstedt III - KT E2   2:4 (3:9)

 

Auch das zweite Punktspiel konnten wir für uns entscheiden. Am Spieltag benötigten wir jedoch Hilfe aus der E3, da Hannes seinen Geburtstag mit dem Großteil der Mannschaft feierte. So halfen uns  Noah und Moritz aus. Außerdem erhielten Julian und Jonas G. mal wieder die Chance, auf sich aufmerksam zu machen. Ohne Jonah fehlte uns der absolute Rückhalt in der Abwehr. Auch Lenny und Luca fehlten und waren nicht dabei. So war Christophe gezwungen, ein wenig das Spielsystem zu ändern.

Die Jungs erwischten einen guten Tag und waren deutlich die spielbestimmende Mannschaft. Zunächst gingen die Jungs durch eine tolle Kombination zwischen Noah und Moritz mit 1:0 in Führung. Ein guter Start der bereits nach drei Minuten belohnt wurde. Leider konnten die Jungs nicht verhindern, das nun die Nordlichter wachgerüttelt waren. So folgten zwei Angriffe auf unser Tor und leider auch zwei Gegentore. Aber auch wir konnten schnell auf den Rückstand antworten. So zog der frisch eingewechselte Lukas mit seinem starken Linken ab und erzielte das 2:2. 

Nach 15 Minuten hing das Spiel in der Luft. Wir waren zwar die bessere Mannschaft und erzeugten auch Druck, jedoch bei weitem nicht zwingend genug, als das was zählbares dabei heraus kam. Christophe wechselte weitere Spieler und versuchte so die nötigen Impulse von außen zu geben. Mit Erfolg: kurz vor der Halbzeit konnte Kjell zweimal den gegnerischen Torhüter bezwingen, so daß es 4:2 zur Halbzeit stand... 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte man Parallelen zum Spiel gegen SG OeSe-StuSie II sehen. Wieder verpassten unsere Jungs es, da weiter zu machen, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten... Deutlich emotionaler wurde daher nun von der Seitenlinie gecoacht. Dennoch fiel der Anschlusstreffer zum 3:4. Daher hieß es von nun an wieder volle Kraft nach vorne! Die Partie wurde wieder etwas ruhiger und unsere Jungs fanden auch wieder besser ins Spiel hinein. Verdient konnten wir so schnell wieder den Vorsprung ausbauen. Moritz belohnte sich für seine tolle Leistung mit seinem zweiten Tor. Unser Gegner schien nun müde zu werden und nicht mehr bereit zu sein, sich ins Spiel zurück zu kämpfen. Auch wir agierten nun besser und konnten am Ende einen zufriedenstellenden 9:3 Sieg feiern. Lukas konnte trotz deutlichem Trainingsrückstand zwei Tore erzielen. Die deutliche Kritik des Trainers aufgrund des letzten Spiels an Kjell zeigte seine Wirkung. Mit viel Einsatz konnte er heute überzeugen und 5 Tore erzielen. Der Sieg gehört aber trotzdem der Mannschaft, denn viele Jungs bewiesen heute die richtige Einstellung.

 

Wir hoffen dass die Laufbereitschaft in der Mannschaft weiter wächst...Das Team machte heute einen guten Anfang dazu!

 

1. Punktspiel in der Kreisklasse A am 28.10.2018 - 13.00 Uhr gegen SG OeSe-StuSie II

KT E2 -  SG OeSe-StuSie II  7:4 (5:0)

Das 1. Spiel der Kreisklasse A gegen OeSe/StuSie II fand bei kaltem Wetter, aber dennoch recht guten Bedingungen statt. Gegen unseren ersten, von der Leistungsstärke relativ unbekannten Gegner, wollten die Jungs unbedingt gewinnen. Die Jungs legten gut los und bekamen das Spiel zusehends immer besser in den Griff. Nach 4 Minuten konnte Kjell per Fernschuss das 1:0 erzielen. Das 2:0 folgte durch Kjell nur wenig später. Die Tore gaben unserem Team in der 1. Halbzeit zusehends Sicherheit, so daß vor unserem Tor nur wenig Gefahr aufkam. Nur vereinzelt kam der Gegner etwas gefährlicher vor unseren Kasten; die durchkommenden Schüsse konnte Flavio dann sicher klären. Mit zum Teil guten Spielzügen hatten unsere Jungs weitere Chancen, welche dann auch genutzt wurden. Lukas erhöhte in der 11. und 20. Minute auf 4:0. Kurz vor der Halbzeit konnte dann Hannes auch noch zum 5:0 einschieben. So hieß es zur Halbzeit 5:0, was eigentlich ein ganz beruhigendes und vorentscheidendes Resultat sein sollte.

Nach der Pause  waren die Jungs dann nicht mehr so konzentriert bei der Sache und es fiel das 5:1. Nur wenig später konnte der Gegner nach einem Schuss von Maxim nicht mehr retten und vollendete per Eigentor zum 6:1 und alles schien wieder so zu laufen wie in Hälfte 1.... Aber dem war nicht so, denn unsere Jungs ließen den Gegner immer mehr spielen und viele Fehler schlichen sich ein. Entsprechend kam StuSie zu Toren und es stand auf einmal 6:3 und dann 6:4... Irgendwie lief es so gar nicht rund in der 2. Halbzeit und kurzzeitig war sogar noch der Anschlusstreffer drin. Doch das nächste Tor fiel für uns! Ibo erzielte dieses und das Spiel war dann letztlich entschieden. So richtig zufrieden konnten wir aufgrund des Leistungsabfalls in der 2. Hälfte nicht sein, denn die vielen Gegentore waren nicht nötig. Gegen einen eigentlich nicht so starken Gegner waren unsere Jungs im ersten Spielabschnitt klar dominierend, was dann nach der Pause unverständlicherweise auf einmal gar nicht mehr der Fall war.

Fazit sollte sein: Unser Team hat erst einmal 3 Punkte geholt, was dementsprechend auch ein guter Auftakt ist....Dennoch gilt es eine konzentrierte Leistung über die volle Spielzeit abzurufen um auch mal wieder einen richtig souveränen Sieg einzufahren.

 

 

Trainingslager Oktober 2018 in Kaltenkirchen

 

Zum Ende der Herbstferien haben Christophe und Rüdiger die Jungs zum 3-Tages-Trainingslager eingeladen. Dieses fand in Kaltenkichen bei gutem Fußballwetter statt und begann am Freitagnachmittag mit dem Auftakttraining. Am Samstag und Sonntag startete es jeweils morgens mit einem gemeinsamen Frühstück. Nach dem morgendlichen Training fanden an beiden Tagen jeweils 2 Freundschaftsspiele statt. Die Mannschaft kam nach der kleineren (Herbst-) Ferienpause erstmals wieder fast komplett zusammen und sollte für die kommenden Aufgaben in der diesjährigen E-Jugend-Hauptrunde vorbereitet werden.

Durch die 4 Spiele gegen 3 gute Gegner aus Hamburg (SV Eidelstedt, Concordia und Niendorf), sowie Padenstedt und das Training wurden die Jungs stark gefordert und kamen an ihre Leistungsgrenzen. So hatten die Jungs einerseits viel Spaß und andererseits große Anstrengungen zu unternehmen um das geforderte Pensum durchzustehen. Auch wenn die Spiele allesamt verloren gingen, war das Trainingslager ein Erfolg, da viele Dinge eingeübt wurden und die Jungs vor allem konditionell gefordert waren. Am Samstag wurde zum Abschluss nach dem 2. Spiel gegrillt und am Sonntag klang das Event nach dem letzten Spiel in aller Ruhe aus. Auch die Mannschaftskasse konnte sich freuen, da wieder ein paar nicht unwesentliche Einnahmen durch das fleißige Mithelfen, wie Backen und Verkaufen (i.W. durch die Mütter) zusammenkam.

 

Nächsten Sonntag startet dann die Hauptrunde mit unserem 1. Spiel gegen OeSe-StuSie II. 

 

 

Pokalspiel am 30.09.2018 - 10.00 Uhr am Marschweg

KT E3 - KT E2   4:2 (2:0)

 

Das Pokalderby gegen die E3 wurde auf Sonntag, 30.09. verlegt. Spielort war der Kunstrasenplatz am Marschweg. Christophe fing mit folgender Mannschaft an:

Flavio stand im Tor, Lenny, Jonah und Arvid begannen in der Abwehr, Kjell und Maxim davor und Luca startete im Sturm. Ibo und Julian waren als Ersatzspielerr auf der Bank.

Das Spiel fand auf sehr guten Niveau statt. Die E3 begann sofort stark und drängte uns in der 1. Hälfte weit zurück. Durch Konter versuchten sich unsere zu befreien und kamen so auch vereinzelt in die Nähe des gegnerischen Tores. Zwingende Torchancen konnte sich die E3 zunächst jedoch auch nicht erarbeiten, da unsere Abwehr gut stand und nicht viel zuließ. Zumeist konnte Jonah in der Mitte und vor allem auch Lenny die gegnerischen Angriffe unterbinden. Auch Flavio hatte einen sehr guten Tag und parierte die auf das Tor kommenden Bälle super.  Dennoch blieb die E3 stets gefährlich. Einen Konter passte Maxim dann hoch in den Strafraum, wo Luca den Ball leider nur mit dem Knie Richtung Tor befördern konnte... Das hätte die Führung für uns sein können.

Kurz danach stand nach einem guten Pass aus dem Mittelfeld ein Stürmer der E3 völlig frei. Dieser nutzte die erste richtige Großchance und es hieß 0:1. Das 0:2 folgte wenig später und es schien, dass das Spiel zum Ende der 1. Halbzeit eindeutiger zugunsten der E3 verlaufen würde... Dann war erst einmal Halbzeit.

Nach der Pause setzten sich unsere Jungs dann in der Hälfte der E3 fest und erspielten sich mehrere große Mögllichkeiten. Diese wurden leider teils überhastet, teils mit Pech vergeben, ehe Kjell mit einem herrlichen Schuss ins Eck zum 1:2 verkürzen konnte. Das gab noch einmal Auftrieb und die Jungs spielten nun klasse. Auf einmal war auch der Ausgleich möglich... Leider wurden unsere weiteren Chancen vergeben und die E3 kam vereinzelt auch wieder vor unser Tor. Eine Chance nutzte die E3 und es stand 1:3. Damit war eine Vorentscheidung gefallen. Das Spiel wurde dann endgültig entschieden, als die E3 durch das nun offensivere Spiel unseres Teams eine weitere sich bietende Chance zum 1:4 nutzte. Etwas Hoffnung kam nochmal auf, als Maxim durch einen platzierten Schuss das 2:4 erzielte. Jedoch lief uns die Zeit davon und es blieb letztendlich beim 4:2 für die E3. Es war ein klasse Spiel beider Mannschaften, das die E3 letztendlich auch verdient gewann. So war das Ergebnis aus unserer Sicht zwar nicht so erfreulich, jedoch hielt sich die Enttäuschung in Grenzen, da wir gegen einen sehr guten Gegner verloren haben und die Mannschaft insgesamt eine klasse Leistung zeigte. Vor allem in der 2. Halbzeit sahen wir einen interessanten Pokalfight, in dem zeitweise durchaus alles für unsere Jungs möglich war.

Nun wünschen wir der E3 in dem Wettbewerb weiter viel Erfolg!

 

5. Punktspiel am 23.09.2018 - 11.00 Uhr

SV Henstedt-Ulzburg  - KT E2   5:8 (2:5)

 

Das letzte Quali-Spiel bestritt Christophe mit folgenden Spielern: Jannis im Tor,  Lenny, Jonah und Arvid begannen in der Abwehr, Kjell und Maxim davor und Luca im Sturm. Jonas G. und Lukas waren am Anfang auf der Bank. 

Die Jungs begannen gut und gingen nach wenigen Minuten mit 1:0 in Führung. Trotz der Überlegenheit unseres Teams konnte HU nach einer Ecke zum 1:1 ausgleichen. Dieses war aber nur ein Schönheitsfehler, denn das 2:1 folgte wenig später. Kjell schoss den Ball durch einen sehr gut geschossenen Freistoß ins Tor. Es folgte ein weiteres Tor zum 3:1 für uns nur kurze Zeit später. Damit sah alles schon früh nach einem lockeren Spiel aus, welches unser Team absolut beherrschte. Spielerisch dem Gegner klar überlegen, haben sich unsere Jungs viele Chancen fein herausgespielt oder z.T. auch gut erarbeitet . Bis zur Pause folgten 2 weitere Treffer für uns und eines für den Gegner, so daß es zur Pause 5:2 stand. In der 1. Halbzeit  war es ein sehr gutes, konzentriertes Auftreten unserer gesamten Mannschaft... 


Nach der Halbzeit ging es zu Beginn ähnlich weiter, wobei unser Team gut nach vorn spielte und zunächst 2 weitere Tore erzielte. Zusehends wurden die Jungs dann aber nachlässiger und der Gegner kam so auch immer wieder zu Chancen. Diese wurden genutzt, indem der Gegner einen Freistoß sehenswert ins Tor schoss oder aber auch per Konter den Ball in unserem Tor unterbrachte. 
Am Ende stand es nach weiteren Toren 8:5, was einen ungefährdeten und aufgrund der nicht mehr so starken 2. Hälfte etwas glanzlosen Sieg bedeutete. Damit stand Platz 3 in der Quali fest.

 

Mal sehen, wie es nun weitergeht.... 

 

4. Punktspiel am 16.09.2018 - 13.00 Uhr

KT E2 - SV Eintracht Segeberg  9:3 (3:2)

 

Im vorletzten Quali-Spiel sind wir in geänderter Formation angetreten... Christophe startete mit folgenden Spielern: Flavio rückte wieder ins Tor, Hannes , Jonah und Arvid begannen in der Abwehr, Kjell und Maxim davor und Luca startete im Sturm. Ibo und Lukas waren zunächst als Ersatz auf der Bank. 

Unser Team startete wie der Blitz. Kjell eroberte den Ball, zog dann ab und der Ball war im Tor - 1:0 nach nur einer Minute! Das wra mal ein Start.... Doch wenig später kamen die Segeberger vor unser Tor und waren frei... Sie nutzten die Chance und es stand nach 5 Minuten 1:1. Nur ein paar MInuten später ein ähnliches Bild. Wieder war unsere Abwehr nicht konsequent genug, Der Gegner nutzte die sich bietende Chance und erzielte das 1:2 ( 9. Spielminute). Das war ärgerlich, da der Gegner durch eigene Fehler bis dahin stark gemacht wurde und die Jungs sich wieder mal selbst um den Lohn der Arbeit gebracht hatten. Doch schnell wurde der Ball nach dem Anstoß wieder nach vorn gespielt und Kjell konnte nur 1 Minute nach dem Ausgleich das 2:2 erzielen.  Danach bekam unser Team das Spiel besser in den Griff und das Spiel fand mehr und mehr in der Segeberger Hälfte statt. In der 16. Minute reagierte Luca klasse, indem er eine Ecke schnell ausführte. Er spielte den Ball flach nach innen genau auf Jonah, der den Ball aus kurzer Distanz nur noch einschieben brauchte. So stand es 3:2 und Christophe animierte das Team besser hinten aufzupassen und bis zur Halbzeit kein Gegentor mehr zu kassieren. Die Jungs hielten sich auch daran und standen deutlich sicherer auf dem Feld, so daß es bis zur Pause beim 3:2 für uns blieb. 

Nach der Pause legten unsere Jungs einen Bilderbuchstart hin. Sofort ging es nach vorne und durch 2 herrlich herausgespielte Tore, welche Maxim erzielte, führte unsere Mannschaft unmittelbar nach Wiederanpfiff  5:2. Damit war das Spiel so gut wie entschieden. Nach einem Foul an Kjell entschied der umsichtig leitende Schiri Ronny auf Strafstoß für uns. Kjell schoss selbst und verwandelte sicher zum 6:2. Das nunmehr recht einseitige Spiel verlagerte sich Mitte der 2. Halbzeit immer wieder in Richtung Segeberger Tor. Durch energisches Nachsetzten am gegnerischen Torwart eroberte Luca den Ball und schoss selbst zum 7:2 ein. Nur eine Minute später passte Jonah den Ball in den Strafraum des Gegners, Luca verlängerte volley zum 8:2. Der Gegner, der nunmehr 2 Spieler mehr auf dem Platz hatte, kam danach auch noch ein paar Mal vor unser Tor. Eine Chance nutzte der Gast und es stand 8:3. Kurz vor Ende schoss Jonah dann noch sehenswert das 9:3. Am Ende stand durch eine prima Vorstellung ein hochverdienter Sieg für unsere Jungs. Alle Jungs und auch die Eltern waren sehr zufrieden, da es an diesem Tag bei herrlichen Wetter ein sehr schönes Spiel unserer Mannschaft mit vielen Toren war.... 

 

Freundschaftsspiel am 13.09.2018 gegen Alveslohe

 

Auch gegen Alveslohe haben wir in 3 Abschnitten gespielt. ZU Anfang war das Spiel noch recht ausgeglichen und Tore fielen auf beiden Seiten, so daß es recht schnell 2:2 stand, ehe unsere Jungs das Spiel mehr und mehr in den Griff bekamen. So fielen die Tore (fast) nur noch auf der Seite von Alveslohe... Die Jungs zeigten deutlich, das die KT  die klar bessere Mannschaft ist und erhöhten in regelmäßigen Abständen in einem doch recht einseitigen Spiel.

Zum Schluss stand es 15:3 und alle waren zufrieden, zumal auch die für den Verkauf verantwortlichen Eltern von einem super Erlös berichten konnten. So freuen wir uns alle auf die nächsten bevorstehenden Aufgaben!

 

Freundschaftsspiel am 11.09.2018 gegen Fethispor

 

Das Freundschaftsspiel gegen Fethispor lief von Anfang an gut. Unsere Jungs waren klar tonangebend und die ganze Zeit spielbestimmend. Schnell fielen Tore für uns und es war klar, das die aus dem jüngeren Jahrgang bestehende gegnerische Mannschaft uns nicht das Wasser reichen kann. In der Abwehr standen die Jungs sicher und durch z.T. schöne Spielzüge wurden vorne Chancen herausgespielt. Das Spiel wurde in 3 Abschnitten a 20 Minuten gespielt und so stand es nach den ersten 20 Minuten 4:0. Nach kurzer Pause wurde unser Team komplett ausgetauscht, denn in dem Spiel kamen alle anwesenden Spieler zum Einsatz. Der Wechsel hemmte den Spielfluss kaum und es fielen weitere Tore für uns. In regelmäßigen Abständen erhöhten die Jungs bis zum Ende des zweiten Drittels auf 9:0. Auch nach dieser Pause und  während das Spiel lief, wurden Positionen und Spieler reihenweise durchgewechselt, was teilweise dazu führte, das die Positionen nicht mehr so genau gehalten wurden und es auch Abstimmungsprobleme auf dem Feld gab. Dennoch schossen unsere Jungs weitere Tore... Am Ende stand es 13:0 für unser Team, was aber letztendlich nebensächlich war. Die Jungs hatten sichtlich Spaß und Freude an dem Spiel und wussten auch mal wieder spielerisch zu überzeugen. 

 

3. Punktspiel am 09.09.2018 - 10.00 Uhr

Bramstedter TS  - KT E2   12:2 (7:0)

 

Im 3. Punktspiel gegen Bad Bramstedt lief es gar nicht gut.  Der Beginn war noch gut, denn unsere Jungs hatten gleich am Anfang die 1. große Torchance des Spiels, welche jedoch vergeben wurde. Prompt kam die Retourkutsche. Die ersten beiden Chancen des Gegners verwandelte dieser eiskalt und es stand schnell 2:0. In regelmäßigen Abständen baute Bad Bramstedt die Führung weiter aus. Entweder durch prima Spielzüge oder durch eigene Fehler sowie schlechtes Zweikampfverhalten unserer Jungs begünstigt, fielen die Tore in Halbzeit 1 reihenweise... So stand es zur Pause gegen den sehr stark spielenden Gegner deprimierend 7:0! Das sass! 
Nach der Pause lief es zunächst etwas besser. Die Jungs gingen konsequenter zur Sache und hatten auch selbst Chancen. Eine davon nutzte Kjell zum 7:1. Wenig später erzielte unser Gegner jedoch weitere Tore und so stand es Mitte der 2. Hälfte 10:1 ehe Maxim das 10:2 erzielen konnte. Kurz vor Ende fielen noch 2 Gegentore, so daß der Endstand 12:2 war. 

Fazit: Der Gegner war (an diesem Tage ) eine Nummer zu groß!  Wenn so viele Fehler gemacht werden und man eine gute Mannschaft zum Toreschiessen einlädt, muss man sich über ein derartiges Ergebnis nicht wundern. 

 

 

2. Punktspiel am 02.09.2018 - 13.00 Uhr

KT E2 - KT E1   1:6 (1:4) 

Das zweite Punktspiel war ungleich schwerer als das 1. Spiel.  Man merkte gleich zu Beginn des Spiels, daß die KT- E1 dieses gewinnen wollte und dementsprechend legten die Jungs der E1 los. Schnell kamen die ersten Angriffe auf unser Tor und die erste Unachtsamkeit in unserer Abwehr wurde prompt bestraft. Nach einem langen Pass lief der gegnerische Stürmer der Abwehr davon und ließ dem herauslaufenden Jannis keine Chance. Somit stand es schon nach 2 Minuten 1:0. Kurze Zeit später stand es 2:0, da wieder ein Spieler der E1 im Strafraum frei stand. Dieser ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen und schloss zum 2:0 ab. Danach gestaltete sich das Spiel etwas offener. Auch unsere Jungs erspielten sich Chancen und es ergaben sich Torschussmöglicheiten. Ein klasse Fernschuss von Jonah unter die Latte führte dann nach 13 Minuten zum 1:2.  So kam kurzzeitig Hoffnung auf, das in diesem Spiel doch noch was möglich ist... Jedoch nutzten unsere Jungs sich bietende Chancen nicht und der Gegner kam immer wieder gefährlich in die Nähe unseres Tores. Jannis musste mehrfach eingreifen und entweder Bälle auf der Linie abwehren oder aus dem Tor herauslaufen und in letzter Not retten. Kurz vor Ende der 1. Hälfte war es dann doch soweit.... Die E1 nutzte 2 Großchancen und erhöhte auf 3:1 und wenig später auf 4:1. Dieses war dann auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause erhöhte die E1 dann in der 28. Minute auf 5:1 und 2 Minuten später auf 6:1, da unsere Jungs dem gegnerischen Sturm zuviel Raum ließ und dieser die Chancen eiskalt nutzte... Im weiteren Verlauf ergaben sich mehrere Möglichkeiten für beide Teams, die jeweils entweder von der Abwehr oder den Torwarten abgewehrt werden konnten. Einen unserer zahlreichen Angriffe schloss Ibo aus naher Distanz ab... Leider traf er nur die Latte und so kam an diesem Tag auch noch etwas Pech hinzu. Am Ende stand ein 6:1 Sieg der E1 gegen uns. Das war natürlich ein wenig enttäuschend, da die Tore bei dieser hohen Niederlage größtenteils durch individuelle Fehler zustande kamen. Insgesamt war der Sieg der E1 sicherlich verdient, fiel vielleicht aber ein wenig zu hoch aus.
Fazit: Auch an diesem Tag hat man wieder gesehen,  das wir gegen gute Gegner nur mit voller Konzentration und einer sehr guter Form aller Mitwirkenden bestehen können. Unkonzentriertheiten gilt es abzustellen, damit das nächste Spiel gegen die starke Bad Bramstedter-Mannschaft erfolgreicher wird.

 

Pokalspiel am 30.08.2018 - 17.30 Uhr

KT E2 - SV Henstedt Ulzburg   22:1 (9:1)  

 

Das erste FED-Cup-Pokalspiel gegen HU fand am Donnerstagnachmittag am Gymnasium statt. Von Beginn an dominierten unsere Jungs das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen. Die Jungs nutzten schon eine der ersten Chancen zur Führung und erhöhten das Ergebnis fast im 2-3  Minutentakt. Dabei spielte unser Team den Gegner entweder aus oder die Jungs schlossen die Angriffe in Strafraumhöhe ab. So stand es kurz vor Ende der ersten Halbzeit 9:0 ehe HU den Ehrentreffer erzielen konnte. So stand es zur Halbzeit 9:1. 

In der 2. Hälfte der gleiche Spielverlauf: Die Jungs spielten ähnlich wie in der 1. Halbzeit weiter und ließen dem überforderten Gegner keine Chance. Auch mehrfache Wechsel störten den Spielverlauf nicht  besonders und so endete das Pokalspiel 22:1. In der nächsten Runde kommt es dann im September zum Duell gegen die starke KT E3. Wir freuen uns auf dieses Spiel und hoffen, das es eine spannende Partie wird. 

 

 

1. Punktspiel am 26.08.2018 - 10.00 Uhr

FSG Trave-Land - KT E2 0:6 (0:3)  

 

Das erste Punktspiel in der neuen Klasse der Quali zur Kreisliga stand am 26.8. bei sehr gutem Fußball-Wetter in Klein Rönnau auf dem Programm. Entsprechend hochmotiviert war die Mannschaft und alle Beteiligten. Der Saisonstart sollte unbedingt gelingen, zumal der Gegner aus Spielern des jüngeren E-Jugendjahrgangs bestand. 

Das Spiel fand auf Rasen statt und unsere Mannschaft zeigte gleich zu Beginn, wer Herr auf dem Platz ist. Die Jungs erspielten sich zu Beginn Chancen über Chancen und ließen den Gegner kaum ins Spiel kommen. Mehrfach blieben unsere Möglichkeiten jedoch ungenutzt. Es dauerte bis zur 10. Minute bis dann endlich das längst überfällige erste Tor für uns fiel.... Jonah erzielte dieses und der Jubel war groß.  Weiter spielte unser Team fast nur auf das Tor des Gegners und ließ Chancen zunächst ungenutzt.. Der Gegner kam hin und wieder gefährlich in unsere Tornähe, blieb aber erfolglos. Letztlich wurden die Vorstöße durch die vor allem in der 1. Hälfte sehr stark spielenden Abwehrspieler Hannes und Arvid oder Jonah vereitelt. Jannis brauchte kaum eingreifen. Gegen Ende der 1. Halbzeit erzielten Kjell und Maxim die Tore zum 2:0 und 3:0, so daß es mit einer recht beruhigenden, verdienten 3:0 Führung in die Pause ging. 

Nach der Pause das gleiche Bild... Unsere Jungs hatten das Spiel im Griff und erspielten sich immer wieder Chancen. Lukas konnte eine davon nutzen und Anfang der 2. Halbzeit sehenswert auf 4:0 erhöhen. Somit war das Spiel endgültig entschieden.  Mehrfach wechselte Christophe immer wieder durch und so kamen auch Ibo und Luca, der verletzungsbedingt nur wenig spielen konnte, zum Einsatz. Die Jungs kamen auch in Hälfte 2 zu vielen weiteren Tormöglichkeiten. Eine davon nutzte Lukas zum 5:0. Kurz danach entschied der Schiri dann auf Foulelfmeter für Trave-Land. Diesen setzte der Schütze an den Außenpfosten, so daß es beim Spielstand blieb. Ein paar Minuten später tauchte einer der gegnerischen Stürmer frei vor Jannis auf. Jannis blieb ruhig stehen, reagierte blitzartig und konnte den Ball so klasse parieren! Somit blieb es weiter beim zu "Null". Nur wenig später schoss Lukas seinen dritten Treffer und machte damit den lupenreinen Hattrick perfekt. Am Ende stand es hochverdient 6:0 für unser Team. Fazit: Eine gute Mannschaftsleistung führte zum Saisonauftakt zu einem hohen, nie gefährdeten Auftaktsieg. So kann es weitergehen! 

Trainingslager in Schleswig im August 2018

 

- Das erste Trainingslager wurde von unserer Mannschaft in Schleswig ausgetragen. Als Unterkunft diente die Jugendherberge Schleswig. Einmal über die Straße waren die Jungs schon auf der schönen Sportanlage Namens "Alleestadion". Ein Wochenende ist kurz und dennoch wurde geschufftet und viel geschafft. Die Trainer verlangten allen Spielern eine Menge ab. Freitag begann das Trainingslager gleich mit einer Laufeinheit und dem berüchtigtem Shuttle-Run-Test. Unser Bollwerk aus der Verteidigung, Jonah, feierte am Abend Geburtstag und der Trainerstab ließ die Jungs diesen Tag gebührend feiern. Samstag morgen klingelte um 6:00 Uhr der Wecker und kurz vor sieben Standen alle mehr oder weniger munter auf dem Sportplatz. Nicht jammern und einfach machen war zum größtenteil die Einstellung der Jungs. So wurden 5600 Meter in 30 Minuten gelaufen. Wieder ein Shuttle-Run und die Jungs hatten sich ihr Frühstück mehr als verdient. Das Frühstück hatte alles was das Herz begehrt. Gut gelaunt wurde gegessen und anschließend gab es eine Runde Theorie Unterricht. Dabei wurde mehr Wert auf das Verhalten im Mannschaftssport gelegt als auf aufwendige Taktik-Analysen.

Im Anschluss ging es zum Testspiel gegen SG Schleswig. Wer mit schweren Beinen unserer Jungs gerechnet hatte, sollte sich täuschen. Sehr schnell lief das Spiel aus unserer Sicht in die richtige Richtung. Gestartet wurde ohne die Säulen Maxim, Kjell und Jonah. Auch Lenny musste aufgrund der Belastung im Trainingslager zunächst auf der Bank Platz nehmen. Sein Einsatz schien mehr als fraglich. Die ersten 10 Minuten durfte sich die Mannschaft ohne ihre Führungsspieler zeigen. Dann ging es los: In kurzer Zeit wurden alle drei eingewechselt und nahe zu sofort fielen die ersten Tore für uns. Die Umstellung des Spielsystems lief leider eher schlecht als recht, so daß in der Halbzeit trotz der Führung Redebedarf bestand. Motivert ging es in die zweite Hälfte. Kurz vor Ende stand es 6:1 für uns. Erneut testete der Trainer die Mannschaft ohne ihre Führungsspieler und so standen fünf Minuten vor Spielende Luca, Jonah, Kjell und Maxim am Spielfeldrand. Scheinbar im Sekundentakt wittterte der Gegener seine Chance und schoss schnell ein Anschlusstreffer nach dem anderen. Alex als einziger Fan wurde nervös... Er versuchte den Trainer zu überreden wieder zu wechseln. Die letzte Spielminute war bereits lange abgelaufen... Doch der Schiri wollte das Spiel noch immer nicht beenden. Der Moment in der Nachspielzeit als Lukas erneut in einem Spiel einen Strafstoß verursachte und der Pfiff ertönte blieb in den Ohren hängen. Ganz sicher verwandelte der Gegner den Strafstoß. Jannis sprang in die richtige Ecke und hatte auch die richtige Höhe; nur leider war er nicht schnell genug. Nun dachten alle das wars! Aber erneut war der Schiri nicht gewillt abzupfeifen. Endlich wechselte der Trainer. Lenny durfte nach einem überragenden Kurzeinsatz wieder durchatmen und Hannes, der in der Abwehrmitte seine Stärken nicht ausspielen konnte, durfte den letzten Angriff von draußen ansehen. Innerhalb weniger Spielzüge waren wir vor dem Tor des Gegners und Jonah hatte die Entscheidung auf dem Fuß. Leider auf dem schwachen linken Fuß: der Ball flog daher leider drüber. Kjell hob die Arme doch es war zu spät. Ehe der Ball geholt wurde, pfiff der Schiedsrichter nach über 5 Minuten Verlängerung ab. Für uns eine gefühlte Niederlage; für den Gegner ein Sieg. Unterm Strich bleibt aber, das wir wieder wie so oft, die spielbestimmende Mannschaft waren. Ein Unentschieden gab es nur, weil es ein Testspiel war. Und dort sollte man Testen und nicht das Altbewährte ausspielen, so daß der Gegner keine Chance mehr hat.

Jeder Spieler freute sich über seine Einsatzzeiten und die Trainer freuten sich, wieder ein Menge gelernt zu haben.

 

In der Unterkunft wollten alle erst einmal ihren Hunger stillen und wieder gab es hinterher Theorieunterricht. Rüdiger und Alex nutzten die Zeit und bereiteten im Stadion die nächsten Trainingseinheiten vor. Bei strahlendem Sonnenschein und lauter Musik begann das Training. Rüdiger machte Training für die Beweglichkeit und das Ballgefühl. Christophe-Maria trainierte mit den Jungs Ballannahme und Ballmitnahme, erst flach und dann hoch. Am Hang wurde die neue Kooridinationsleiter von Alex beaufsichtigt. Die Jungs strengten sich sehr an und waren bemüht ihr Bestes zu zeigen. Belohnt wurde es mit einem Abschlussspiel. Warum zeitweise 5 Spieler auf dem Boden lagen, kann ich nicht beurteilen. Die Trainer und Alex hielten sich im Hintergrund. Man muss auch mal Spaß zulassen, auch im Trainingslager.

Nach dem Abendessen war die Frage was nun ansteht... Es wurde beschlossen, für alle Nachschub vom nächsten Lebensmittelfachgeschäft zu kaufen und dann auf dem Sportgelände den Abend locker ausklingen zulassen. Als es langsam dunkel wurde, ging es in Unterkunft. Und jeder Spieler wurde zum Einzelgespräch gebeten. Viele interessante Dinge konnten in kleiner Runde ermittelt werden.

Fazit: WIR WOLLEN WIEDER IN EIN TRAININGSLAGER oder AUF EIN TURNIER.

Um 23 Uhr lagen dann endlich alle im Bett. Der Trainerstab musste jedoch die Ergebnisse besprechen und... man weiß es nicht so genau, was noch so dikutiert wurde. Um 2 Uhr siegte dann wohl die Vernunft und die Trainer konnten mit der Gewissheit schlafen gehen, das die Jungs nicht mehr auf den Fluren toben.

 

Sonntagmorgen um 6:45 Uhr stand wohl für alle die Größte Herausforderung an. Eine Stunde aktiv vorwärts bewegen. Ergebnis: alle schafften es. Die beiden Besten schafften ganze 10.000 Meter!

 

Anschließend gab es Frühstück und lockeres Training. Dann ging es ab nach Hause. Jedoch nicht ohne einen Zwischenstopp beim großen M.

 

Danke an Alex das du als Betreuer mitgekommen bist. Danke an die Spieler der Mannschaft. Alle sind sehr umgänglich und friedlich aufgetreten und haben sehr gut mitgemacht. Danke auch an die Jugendherberge Schleswig.

 

 

Freundschaftsspiel am 03.07.2018 gegen FSC Kaltenkirchen (Mädchen) an der Schirnau

 

Das Freundschaftsspiel gegen die Mädchen von FSC Kaltenkirchen war nicht so einfach, wie die bisherigen Partien vermuten ließen. Die großgewachsenen Mädchen machten von Anfang an Druck und gingen mit 1:0 in Führung und erhöhten nur kurze Zeit später auf 2:0. Nach etwa 10 Minuten bekamen unsere Jungs das Spiel besser in den Griff und das Spiel war erst einmal ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Jungs kamen zum Anschlusstreffer und wenig später zum Ausgleich. Die Jungs hatten es oftmals körperlich nicht einfach; spielerisch waren sie aber überlegen, so daß unser Team nach einer kurzen Trinkpause mit 3:2 in der 1. Halbzeit in Führung ging. Im weiteren Verlauf gab es viele Torchancen und so fielen Tore auf beiden Seiten. Am Ende gewannen unsere Jungs 6:5 und alle waren mit dem Spiel zufrieden. 

 

Turnier am 01.07.2018 in Bordesholm

 

Am 01.07. haben wir am Lindencup in Bordesholm teilgenommen...

Das große Turnier fand gleichzeitig für mehrere Jahrgänge parallel auf mehreren Plätzen statt. Wir haben auf einem schönen Kunstrasen gegen 6 Gegner des Jahrgangs 2008 gespielt. Dabei waren für uns unbekannte Gegner die z.T. von weit angereist kamen (sogar 1 Team aus Dänemark war dabei....). Gleich zu Beginn trafen wir auf eine starke Hamburger Mannschaft, die uns zeigte wie man Tore schießt. Trotz recht gleichwertigen Spiels verloren wir durch 2 herrliche Treffer 2:0. Im 2. Spiel lief es nicht rund und viele Chancen wurden vergeben, so daß es 0:0 endete. Danach kamen die Jungs besser in die Partien und es gab ein 5:0 und ein 4:0. Trotz großer Hitze spielten unsere Jungs prima und belohnten sich mit Toren... Im 5. Spiel trafen wir auf einen etwas stärkeren Gegner, welcher die wenigen Chancen wieder ausnutzte und 2:0 in Führung ging. Nachdem der Anschlusstreffer für uns fiel, drückten die Jungs auf den Ausgleich, welcher letztendlich aber nicht mehr fiel. Am Ende war es eine sehr unglückliche 1:2 Niederlage. Im letzten Gruppenspiel gewannen die Jungs locker 3:0 und so wurden wir Dritter in der Gruppe. Nach kurzer Pause ging es dann um Platz 5, welchen unsere Mannschaft durch ein 2:1 Sieg erreichte. 
So war es ein erfolgreicher Abschluss bei einem tollen und gut organisierten Turnier.

 

Punktspiel am 29.06.2018 - 17.30 Uhr

KT E4 - Schackendorf/ Fahrenkrug  7:4 (5:2) 

 

Die Jungs gingen motiviert ins Spiel und wollten das letzte Punktspiel unbedingt als Sieger beenden. So dauerte es nicht lange und unser Team führte 1:0 und 2:0. Hoch überlegen spielten sich unsere Jungs Chancen heraus und folgerichtig fielen auch Tore für uns. Kjell zeigte sich dabei treffsicher und erzielte mehrere Tore... Auch der Gegner kam in der 1. Halbzeit zu 2 Toren und so stand es nach der 1. Hälfte 5:2.  Auch in der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild. Die Jungs trafen noch zweimal zum zwischenzeitlichen 7:2. Der Gegner Schackendorf kam gegen Spielende aufgrund von mehren Wechseln und damit verbundenen Unkonzentriertheiten  zu 2 Toren, so daß es beim Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichters Ronny 7:4 stand. 

Nach einer guten Saisonleistung beenden wir damit die Saison als jüngerer Jahrgang mit einem guten 4. Platz! Wir haben diese Saison viele wirklich tolle Spiele gesehen mit sehr vielen Toren...Die Mannschaft hat gegen die Gegner in der Klasse gezeigt, das sie mit allen mithalten kann und spielerisch fast jedem Gegner (z.T. deutlich) überlegen ist. Unsere Jungs haben immer als Team agiert und sich spielerisch und kämpferisch gut weiterentwickelt.  Wir dürfen gespannt sein wie es weitergeht. Mit Vorfreude gehen wir  nach den Sommerferien in die zweite Saison in der E-Jugend! 

 

Turnier am 17.06.2018 in Weddelbrook

Am 17.6. ging es nach Nützen zum sehr gut organisierten Turnier von Weddelbrook. Bei einem großen Teilnehmerfeld von 10 Mannschaften spielten wir gegen alle teilnehmenden Teams. Der Start war gut und so gewannen wir zuerst hoch, spielten dann Unentschieden und gewannen danach zweimal. Dann ging es gegen die bis dahin führende Mannschaft von Weddelbrook und wir verloren unglücklich mit 0:1, wobei es nicht ganz so gut lief; alle waren ein wenig unkonzentriert. Im weiteren Verlauf spielten die Jungs dann wieder gut und sie gewannen die Spiele wieder. Im letzten Spiel gab es dann noch ein 0:0 und so erreichten wir den 2. Platz bei nur 2 Gegentoren, so dass die Freude entsprechend groß war. Im ganzen Turnier bekamen wir nur 2 Gegentreffer, was zum einen an der guten Spielweise der Jungs aber vor allem auch an Jannis im Tor lag. Da er klasse mitspielte und vor allem im Herauslaufen das ein oder andere Mal glänzen konnte um gegnerische Chancen zunichte zu machen. Bei der Siegerehrung konnten sich dann alle über 2. Platz freuen. Zudem wurde Jannis  für seine Leistung und besonders für seine spielerischen Aktionen gelobt und geehrt, indem er als bester Torwart des Turniers einen Ball gewann.

 

Turnier am 16.06.2018 in Tensfeld

Am 16.6. sind wir zum Turnier nach Tensfeld gefahren. Aufgrund kurzfristiger Absagen zweier Mannschaften gab es nur 2 Gegner. Gegen diese haben wir jeweils dreimal gespielt. Dabei gewannen wir gegen Tensfeld alle 3 Spiele. Gegen Kisdorf gewannen wir zweimal und einmal gingen wir als Verlierer vom Platz. Nach den einzelnen Spielen gab es jeweils noch ein 9-Meterschießen. Aufgrund der 5 Siege wurden wir Turniersieger; die Freude war dementsprechend groß.
 

Punktspiel am 12.06.2018 - 17.30 Uhr

KT E 3  - KT E 4   3:10 (1:4)

Gegen die E3 der KT sind wir am Dienstagnachmittag mit Jannis, Luca, Jonah, Lenny, Hannes, Arvid, Kjell, Maxim, Julian und Lukas angetreten.
Nach gutem Anfangsbeginn und mehreren Chancen gingen unsere Jungs nach einigen Minuten durch Lukas mit 1:0 in Führung. Kurz darauf fiel das 2:0. Unsere Mannschaft hatte das Spiel voll im Griff und ließ dem Gegner keinen Raum und vor unserem Tor fast gar nichts zu.Trotzdem fiel Mitte der 1. Hälfte wie aus dem Nichts das 2:1, was dem guten Spiel unserer Jungs aber kein Abbruch verlieh. Schnell schossen die Jungs kurze Zeit später das 3:1 und 4:1. Hochverdient ging es so in die Halbzeit.

In der 2.Hälfte ein ähnliches Bild. Unser Team war gut drauf und spielerisch dem überfordert wirkenden Gegner klar überlegen...  Die Mannschaft stand hinten gut und erspielte sich vorne reihenweise Torchancen. Zwangsläufig fielen mehrere Tore für uns. Teilweise durch feine Spielzüge oder aber durch konsequentes Stören sorgten unsere Jungs ständig für Gefahr im und am gegnerischen Strafraum. So fielen in der 2. Halbzeit weitere 6 Tore für uns. Durch ein paar Unaufmerksamkeiten kam die E 3 kurz vor Schluss der Partie zu 2 Toren, so daß es am Ende 10:3 hieß. Damit waren natürlich alle höchst zufrieden und begeistert.

Punktspiel am 10.06.2018 - 13.00 Uhr

Schackendorf/ Fahrenkrug - KT E4  7:2 (4:1)

Das Spiel gegen den Tabellennachbarn SG Schackendorf/Fahrenkrug bestritten: Flavio, Jonah, Lenny, Hannes, Arvid, Kjell, Maxim, Lukas und Jonas G ..
Unsere Jungs begannen gut und gingen nach wenigen Minuten durch Kjell mit 1:0 in Führung. Innerhalb weniger Minuten drehte Schackendorf/Fahrenkrug kurz darauf das Spiel komplett und es stand 3:1. Noch vor der Halbzeit fiel das 4:1. Die eigentlich wenigen Chancen wurden vom Gegner eiskalt genutzt. Trotz spielerischer Überlegenheit und recht gutem Spiel mit zahlreichen Chancen unserer Mannschaft war das Ergebnis schon zur Halbzeit sehr deprimierend.
In der 2.Hälfte ein ähnliches Bild. Unser Team war spielerisch überlegen und erspielte sich viele Torchancen, die zumeist vom sehr guten gegnerischen Torwart zunichte gemacht wurden. Unser Gegner nutze seine wenigen Chancen und kam zu 2 Treffern, zum 5:1 und 6:1, ehe Arvid das 6:2 erzielen konnte. Kurz vor Ende fiel noch ein weiteres Tor zum 7:2 Endstand. Wieder einmal ein Spiel, was wir unnötigerweise (viel zu) hoch verloren haben, obwohl die Mannschaft gut spielte. Dementsprechend war die Enttäuschung groß.

 

Opel-Fischer-Turnier am 09.06.2018 - Beginn 11.00 Uhr

 

Am 09.06. sind wir beim Opel-Fischer-Turnier angetreten. Das Turnier fand auf einem Kleinfeld mit kleinen Toren und ohne Torwart statt. Gespielt wurden 10 Minuten mit 4 gegen 4 Spielern. Teilgenommen hatten 5 Mannschaften, so daß mit einer Hin- und Rückrunde gespielt wurde. Der ungewohnte Modus und das ungewohnt kleine Spielfeld lag unseren Jungs und alle zeigten, wie viel Spaß sie hatten und wie gut sie zusammen harmonierten. Die Jungs haben sich erstklassig präsentiert und sprühten vor Spiellaune. So wurde das 1. Spiel gegen die (älteren) Mädchen von FSC nach 3:0 Führung knapp mit 3:2 gewonnen. Die weiteren 3 Hinrundenspiele wurden jeweils klar gewonnen, wobei unsere Jungs zum Teil nur zu dritt oder zu zweit auf dem Platz standen, da jeweils bei 3 Toren Unterschied im Spielstand ein Spieler vom Feld musste. Nach der Mittagspause verloren die Jungs dann gegen den stärksten Gegner (FSC) unglücklich. Anschließend gab es 3 weitere sehr deutliche Siege! Für alle Beteiligten war es ein tolles Turnier, welches unser Team bei gleicher Punktzahl aufgrund der deutlich besseren Tordifferenz gegenüber den FSC-Mädchen gewann.
Als Preis gab es von Opel-Fischer einen kompletten Trikotsatz (in grün) mit Trikottasche und Ball. In diesem Trikots hatten die Jungs das Turnier auch schon gespielt, so daß man von einer überaus gelungenen Premiere sprechen kann. Zudem gab es für die Spieler, Betreuer sowie Eltern Freigetränke.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmal beim Veranstalter für die gesponsorten Dinge und die tolle Turnierausrichtung herzlich bedanken! 

 

Punktspiel am 03.06.2018 - 11.00 Uhr

KT E4  - SG Oering-Seth-Stusie 2   7:2 (6:1)

Mit der folgenden Mannschaft begann Christophe das Rückspiel gegen den Tabellenzweiten SG Oering-Stusie-Seth: Jannis im Tor (1. Halbzeit), Luca, Jonah und Hannes in der Abwehr, Kjell, Maxim im Mittelfeld und Ibo im Sturm. Als Ersatz waren Flavio (im Tor in Halbzeit 2), Lukas und Jonas G. dabei. Unsere Jungs begannen hochmotiviert und gingen spielstark und abgeklärt zur Sache. Nach wenigen Minuten erzielte unsere Mannschaft das 1:0 und nur wenig später das 2:0. Die stark spielenden Abwehrspieler ließen den Gegner gar nicht erst in Tornähe kommen. So musste Jannis in der 1. Hälfte fast gar nicht eingreifen. Mitte der 1. Halbzeit folgten nach zum Teil gut herausgespielten Torchancen das 3:0 und 4:0 für uns. Als unsere Jungs dann einmal den gegnerischen Stürmer etwas zu viel Platz ließen, erzielte dieser mit einem fulminanten Schuss das 4:1. Mit dem Anstoß erzielte Jonah dann postwendend per sehenswerten Fernschuss in den rechten Winkel das 5:1. Auch das 6:1 folgte noch in Halbzeit 1. Voller Spiel- und Einsatzfreude präsentierte sich unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit und zeigte eine der besten Saisonleistungen....- das war wirklich sehenswerter Fußball! 

In der 2.Hälfte das gleiche Bild. Unser Team war überlegen und erspielte sich viele Torchancen. Diese wurden zum Teil etwas überhastet oder manchmal auch mit etwas Pech vergeben. Der gegnerische Torwart konnte sich zudem mehrfach auszeichnen, indem er einige Chancen zunichte machte. So erzielten die Jungs "nur" noch einen Treffer zum 7:1, ehe Stusie das 7:2 erzielte. Bei diesem hohen und hochverdienten Ergebnis blieb es in einem tollen Spiel der gesamten Mannschaft, wobei besonders Luca, Jonah und Hannes in der Abwehr sehr souverän und klasse spielten. Zudem hatte Kjell einen sehr guten Tag. Er zeigte sich im Mittelfeld sehr präsent und kurbelte immer wieder das Spiel an und war gleich mehrfach als Torschütze erfolgreich.

So hatten auch die Eltern und Zuschauer nichts auszusetzen, da dieses Mal auch der Schiedsrichter die Partie souverän im Griff hatte und es keine strittigen Entscheidungen gab... 

 

Punktspiel am 30.05.2018 - 17.00 Uhr

LTW I - KT E4  5:5 (3:1)

Bei sommerlich heißen 30° Grad begann das Spiel am  späten Mittwochnachmittag in Todesfelde. Christophe begann mit folgender Mannschaft: Jannis im Tor, Luca, Jonah und Hannes in der Abwehr, Kjell und Maxim im Mittelfeld und Julian im Sturm. Als Ersatz waren Flavio, Lukas und Ibo dabei. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. LTW erzielte nach wenigen Minuten per Fernschuss das 1:0. Wenig später landete der Ball erneut  in unserem Tor. Aus der Distanz ging der Ball gegen den Innenpfosten und es hieß 2:0. Mit dem Anstoß verkürzte Jonah per sehenswerten Weitschuss in den Torwinkel auf 2:1. Weitere Chancen unseres Teams blieben ungenutzt. Unsere Jungs kämpften und hielten gut gegen die groß gewachsenen Gegner dagegen ohne jedoch zählenswertes zu erreichen.  LTW kam immer wieder gefährlich vor unser Tor und so gab es nach einem Foul im Strafraum Elfmeter. Dieser wurde verwandelt und es stand 3:1, was dann der aus unserer Sicht etwas unglückliche Halbzeitstand war.

Zu Beginn der 2. Hälfte kam LTW weitere Male vor unser Tor und erzielte das 4:1 und 5:1. Dabei nutzte unser Gegner fast jede Chance zu Toren. Eigentlich war das Spiel so gut wie verloren...konnte man denken. Mit großem Kampfgeist erspielte sich unser Team aber immer wieder gute Chancen. So fielen dann auch auch endlich Tore für uns. Kurz nacheinander erzielten unsere Jungs die Tore zum zwischenzeitlichen 5:4. 3 Minuten vor Spielende konnte unsere Mannschaft dann den viel umjubelten Ausgleich erzielen. So belohnte sich unser Team und erreichte verdientermaßen ein 5:5 Unentschieden.

 

 

 

Eigenes Sommerturnier am 27.5.2018

Bei herrlichem Wetter fand unser Sommerturnier auf dem Kunstrasenplatz am Marschweg statt. Mit 7 Mannschaften

(wir haben wieder 2 Teams - rot und schwarz- gestellt) haben wir ein Turnier mit Spielen "Jeder gegen Jeden" veranstaltet. Teilnehmer waren: Schackendorf, Weddelbrook, Nordlichter Norderstedt, FSC Kaltenkirchen (Mädchen), KT - E2 sowie zweimal KT - E4 (Team rot und schwarz).

Mit Verköstigung, Tombola, Glücksrad, Geschwindigkeitsschiessen und Panini-Tauschbörse gab es ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Für Jeden war etwas dabei....Besonderen Dank gilt den Sponsoren des Turniers: "TH Rückbau GmbH", "Snickers Concept Store" sowie "Jumping Point", welche uns alle prima finanziell sowie bei der Ausrichtung unterstützten.

 

Gleich im ersten Spiel lieferten sich unsere beiden Teams ein spannendes Duell, was am Ende gerecht 1:1 endete. Team rot wurde mit Fynn und Erhan aus der F1 verstärkt; Team schwarz mit Benito und Erik aus der D-Jugend.

 

Es entwickelte sich ein trotz großer Hitze sehr abwechslungsreiches Turnier, welches Schackendorf am Ende (etwas glücklich) gewinnen konnte. Da das Rahmenprogramm stimmte und es sich vor allem im Schatten gut aushalten ließ, waren am Ende alle zufrieden, zumal die Kaltgetränke allen gut schmeckten. Freundschaftllich wurde die Siegerehrung vorgenommen. Alle Kinder erhielten Pokale und die Besten im Geschwindigkeitsschiessen wurden geehrt und erhielten Preise. Fazit: es war ein tolles und sehr faires Turnier bei dem alle ihren Spaß hatten.

 

Punktspiel am 22.05.2018 - 14.00 Uhr

SG Oering-Seth-StuSie 2- KT E4   6:2 (0:1)

Das Spiel fand bei schönem Wetter auf einem holprigen Rasenplatz in Sievershütten statt. Unser Team begann gegen den Tabellenführer gut und hatte den Gegner zu Beginn des Spiels  im Griff. Nur vereinzelt kam dieser vor unser Tor, da alle prima gegen die groß gewachsenen Gegenspieler gegenhielten und unsere Jungs spielerisch immer besser ins Spiel kamen. So erspielte sich unser Team immer wieder gute Chancen, die zunächst jedoch vergeben wurden. Durch energisches Nachsetzen konnte Maxim den Ball Mitte der 1. Hälfte in der Hälfte des Gegners von deren letzten Mann erkämpfen. Er rannte dann auf das gegnerische Tor zu und schob den Ball am Torwart vorbei zur 1:0 Führung. Der Gegner war dadurch merklich angefressen ... Wer jetzt dachte, das StuSie nun gefährlicher wurde, sah sich getäuscht. Unsere Jungs hielten kämpferisch sehr gut dagegen, so daß es kaum einmal gefährlich vor unserem Tor wurde. Allerdings konnte unser Team die sich bietenden Chancen auch nicht weiter nutzen und so blieb es zur Halbzeit beim knappen und hochverdienten 1:0 für uns. 
Anfang der 2. Hälfte änderte sich am Spielverlauf erstmal nichts. Bis Mitte der 2. Hälfte sah es sehr gut aus für uns, da nicht viel passierte....Dann schoss der Gegner aus ca. 20 Metern von der rechten Außenlinie einen hohen Ball auf unser Tor. Der Ball senkte sich und schlug zum 1:1 ein. Ein wirklich unglückliches Ding! Danach war es zunächst ein lebhafteres abwechslungsreiches Spiel, in dem sich vor allem Arvid sehr zweikampfstark zeigte und sich immer wieder effektiv im Mittelfeld durchsetzte. Mehrfach konnten unsere Jungs erspielte Chancen nicht nutzen. Durch einen langen Ball wurde Kjell dann gut vorn eingesetzt. Er spielte seinen Gegner aus und schoss platziert auf das Tor. Reaktionsschnell und mit Glück konnte der Torwart den Ball gerade noch zur Ecke lenken.  Kurz darauf nahm dann das Schicksal seinen Lauf. Unser Gegner setzte sich im Mittelfeld durch und erzielte das 2:1 und kurz danach durch einen sehenswerten Schuss unter die Latte das 3:1. Beide Male gingen unsere Jungs nicht konsequent genug zur Sache. Und dann in etwa das gleiche nochmal und es stand 4:1! Innerhalb von 5 Minuten war das Spiel komplett gedreht und vorentschieden. Nach einer Ecke verkürzte Jonah per Kopf auf 4:2. Da die Luft irgendwie raus war, kam StuSie noch zu 2 weiteren Treffern und siegte 6:2. 
Am Ende stand eine viel zu hohe, total vermeidbare Niederlage.... Trotz weitgehender Dominanz im Spiel wurde dieses unerklärlicherweise unnötig aus der Hand gegeben. Wieder haben wir in ganz kurzer Zeit viel zu viele Gegentore bekommen. Aus einem weitgehend wirklich guten Spiel wurde in ein paar Minuten eines, an das man sich nicht gern erinnern möchte.... 

 

Mini WM - Turnier in Bremen - Osterholz/Tenever

 

um es vorweg zu nehmen: - Das Turnier war Spitze! - die Stimmung klasse,

die Unterkunft und das Wetter sehr gut und alle Beteiligten hatten viel Spaß! 

Vom 11.5. bis 13.5. sind wir nach Bremen erstmals zu einem richtig großen Turnier gefahren. In Bremen wurde die Weltmeisterschaft in Form einer Mini-WM in mehreren Altersstufen ausgetragen. In unserer Altersstufe U10 haben insgesamt 19 Teams teilgenommen. Wir waren mit 2 Teams dabei und haben dabei die Länder Ägypten und die Schweiz vertreten. Entsprechend vorbereitet haben wir uns Freitagmittag Richtung Bremen mit 2 Vans und mehreren Eltern aufgemacht. Mit T-Shirts für die Jungs sowie Fahnen in den Länderfarben ging es los... Die Vorfreude und Aufregung war allen Beteiligten anzumerken, denn abends sollte das Event in Bremen endlich richtig losgehen!

 

Die Eröffnung  begann um 19.30 mit dem Einlaufen und kurzen Vorstellen aller beteiligten Mannschaften. Nach der Begrüßung ging es für uns zum 1. Spiel. Das Eröffnungsspiel startete 20.15 Uhr. Dabei traf Ägypten auf Dänemark.

Für Ägypten spielten Flavio, Jonah, Luca, Lenny, Maxim, Kjell, Arvid und Lukas.

Unsere Jungs waren sehr gut drauf und hatten das Spiel gut im Griff. So erspielten sich die Jungs zahlreiche Chancen bis Mitte des Spiels dann endlich das erlösende 1:0 durch Jonah fiel. Kurz vor Schluss konnte Arvid auf 2:0 erhöhen. Damit war der Auftaktsieg perfekt und alle konnten anschließend Richtung Unterkunft aufbrechen.

Am Samstagmorgen begann dann um 08.30 das Turnier für die Schweiz gegen Kolumbien. Die Jungs traten mit folgenden Spielern an: Jannis, Jonas G., Hannes, Ibo, Julian, Levi sowie die beiden Gastspieler von der F1 Lenny und Marian.

Das Spiel der neuformierten Truppe war gut. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit Toren und Chancen auf beiden Seiten. Unser Team ging zweimal in Führung und kassierte anschließend den Ausgleich. Kurz vor Schluss entschied der Schiri dann zu unserem Entsetzen auf Foulelfmeter für den Gegner. Den fälligen Strafstoss konnte Jannis klasse parieren und so waren letztendlich alle über das Ergebnis von 2:2 zufrieden.

Nach kurzer Pause ging es dann um 09.30 für Ägypten gegen Argentinien weiter. Gegen einen sehr starken Gegner lag unser Team schnell 0:2 zurück ehe alle Jungs aufdrehten und sich mehrere Chancen erspielten. Nach erzielten Anschlusstreffer gelang auch der verdiente 2:2 Ausgleich ! Leider gab der Schiedsrichter auch in diesem Spiel einen umstrittenen Elfmeter, welchen der Gegner verwandeln konnte. So verloren wir mit 2:3. Das war Pech!

Um 10:30 hiess es dann Schweiz- Brasilien. Unsere Jungs spielten gegen einen recht guten Gegner nicht so gut und verloren das Spiel am Ende mit 3:5.

Weiter ging es dann nach etwas Pause erst um 12.30... In der Freizeit konnten die Jungs sich bei Eis- oder Pommesessen sowie an zahlreichen Attraktionen wie Torwandschiessen, Parcourlauf oder anderen Dingen die Zeit vertreiben oder auch ausruhen.

Um 12.30 spielte die Schweiz gegen Peru und war wieder voll da...Immer wieder angetrieben von Marian und/oder Lenny erspielten sich die Jungs viele Chancen und erzielten in dem spannenden Spiel 3 Tore.  Am Ende konnte die Schweiz mit ein wenig Glück 3:2 gewinnen. Die Freude nach der sehr guten Mannschaftsleistung war groß und die Stimmung wieder klasse. Damit hatte keiner so recht gerechnet!

Die Schweiz war damit am Samstag fertig und konnte sich die beiden bevorstehenden Spiele von Ägypten in Ruhe ansehen.

Dann war es 13:30. - die Sonne schien heftig und es war sehr heiss. Das Spiel von Ägypten gegen Portugal begann...und wieder waren unsere Jungs anfangs nicht im Spiel, bzw. auf der Höhe! Schnell fielen 3 Gegentore zum 0:3! -das war heftig! Unsere Jungs kamen zuerst gar nicht ins Spiel und ließen den Gegner zu viele Möglichkeiten. Dann wurde es kurzzeitig besser und unser Team konnte a-uf 2:3 verkürzen. Hoffnung kam aber nur kurz auf, denn wieder führten Fehler zu Toren des Gegners. Am Ende stand es 3:5 und es stand eine unnötige Niederlage fest. Entsprechend enttäuscht waren alle, ehe es dann um 15:00 gegen England weitergehen sollte.

Gegen ein gutes England waren unsere Jungs wieder viel besser und gingen sehr konzentriert zur Sache. Eigentlich sah alles sehr gut aus und unser Team liess  nichts zu. Jedoch fiel unglücklicherweise durch einen Sonntagsschuss aus ca. 20 Mtern unter die Latte das 0:1 und wir waren wieder im Rückstand! Durch Kampf und Können erzielte Ägypten den verdienten Ausgleich... Nach einer Ecke von Lenny köpfte Jonah den Ball ins Tor. Das war ebenfalls sehenswert! Trotz guten Spiels und mehrerer Möglichkeiten auf beiden Seiten stand es am Ende 1:1. 

Damit stand fest, das die Viertelfinalspiele am Sonntag leider ohne uns stattfinden werden. Schade, da war zumindest für Ägypten trotz starker Gegner viel mehr drin, während die Schweiz die Erwartungen voll erfüllen konnte und nur mit der Platzierung etwas Pech hatte.

Nachdem unsere Spiele für Samstag beendet waren, haben wir uns in dem kulinarischen Bereich gemütlich gemacht und mit Spannung den letzten Spieltag der Bundesliga verfolgt. Christophe hat seinen Gettoblaster aufgedreht und alle die es interessierte, hörten bei Eis, Gerstensaftkaltschorle, Pommes oder so gespannt zu. Zwischendurch kam es mehrfach zum Wasserspritzen, was bei den Temperaturen weiter den Spaß in der Gruppe erhöhte. Zu den bekannten Bundesligaergebnissen an dieser Stelle nichts; nur soviel: Das Leid und die Freude waren dicht beieinander...

Anschießend liefen alle in die Kantine zum Abendessen. Nach erfolgreicher Stärkung ging es zum Hotel zum duschen der Spieler und für die Betreuer in den gemütlichen Abend. Mit Kaltgetränk(en) (offenbar war Bremer-Gerstensaft mit am Start) wurde der Abend offenbar für die Erwachsenen lustig ... die Athmosphäre war entspannt... Näheres entzieht sich der Kenntnis der Presse, da sie nicht dabei war und auch keine genaueren Informationen erhalten hat. 

Pünktlich um 08.30 ging es dann am Sonntag weiter. Es ging um die Platzierungen 9-16 und Ägypten musste gegen Uruguay antreten. Fast so wie in jedem Spiel verpennten die Truppe die Anfangsphase und wir lagen wieder schnell zurück. Es lief überhaupt nicht und es passte nicht viel zusammen. Am Ende stand eine 2:6 Niederlage und alle waren bedient. Das Spiel war zum vergessen und die Luft war raus, so sah es aus. Aber es kam wieder anders als erwartet.... 

 

Nun aber zur Schweiz: um 09:00 ging es gegen Belgien los. Die Jungs erwischten einen guten Start und gingen durch einen hervorragenden Distanzschuss durch Lenny früh in Führung. Kurz darauf das 2 und 3:0, wobei der Spielstand durch 2 Konter zustande kam und etwas glücklich war. Danach fiel der Anschlusstreffer und der Gegner wurde gefährlicher. Belgien schoss 2 weitere Tore zum 3:3. Es war ein hektisches, spannendes Spiel, was unser Team eigentlich hätten gewinnen können aber es fiel kein Tor mehr für uns. Schlimmer noch, der Schiri entschied kurz vor Ende auf Elfer für Belgien. Wieder mal eine sehr harte, umstrittene Entscheidung! Aber auch diesen Strafstoß konnte Jannis festhalten. So blieb es beim Unentschieden. Nach dem Abpfiff kam es zur Diskussion, ob es ein Elfmeterschiessen gibt. Als er zurück kam war klar: Elfmeterschiessen! Unsere Jungs verloren dieses knapp und waren die unglücklichen Verlierer. Trotzdem eine gute Leistung der Truppe.

Anschließend traf um 10:00 im nächsten Duell parallel die Schweiz auf Deutschland und Ägypten auf Kolumbien! Rüdiger übernahm die Betreuung der Ägypter und stellte sie auf den Gegner ein. Christophe blieb bei unserem Schweizer-Team.

Das Spiel gegen Kolumbien lief für unser ägyptisches Team hervorragend. Trotz heißem Wetter war unsere Mannschaft lauf- und spielstark und hochüberlegen. Schon die ersten Chancen wurden genutzt und wir führten schnell 3:0...Lukas schoss zu Beginn zweimal per Fernschuss sehenswert ins Tor und auch die anderen Mannschaftskollegen waren sehr treffsicher. So traf jeder Feldspieler mindestens einmal und Ägypten gewann am Ende mit 10:0!!!  Der Gegner lief nur hinterher und hatte aufgrund der sehr guten, konzentrierten Spielweise überhaupt keine Chance gegen uns. Flavio hielt seinen Kasten zudem sauber. Was für ein Unterschied gegenüber dem vorherigen Spiel!

 

Die Schweiz spielte ebenfalls gut und konnte das Spiel verdientermaßen mit 5:2 gewinnen. Auch in diesem Spiel zeigte vor allem Marian eine sehr starke Leistung, indem er sein Team immer wieder nach vorn antrieb und seine Mitspieler gut einsetzte.

 

Damit kam es im letzten Spiel um 12:00 zum Spiel Ägypten gegen Schweiz um Platz 13 und 14. Die Jungs machten selbst jeweils die Mannschaftsaufstellung und Christophe hielt sich größtenteils zurück. Die Teams gingen gemeinsam mit unserem KT-Gruß ins Spiel.

Zu Beginn ging die Schweiz mit 1:0 in Führung und baute diese sogar auf 3:0 aus. Das kam nun wirklich überraschend! Im Laufe des Spiels wachte unser anderes Team mehr und mehr auf und kam zu mehreren Chancen und auch Toren. Es war ein faires spannendes Spiel indem sich beide Teams nichts schenkten. Kurz vor Schluss fiel das 4:3 für Ägypten, was letztendlich auch der Endstand war. So war das Ergebnis denkbar knapp und alle Jungs waren kaputt und auch zufrieden. Bemerkenswert wie es einerseits ein kampfbetontes Spiel war, was alle gewinnen wollten und andererseits der Teamgedanke im Vordergrund stand. Wieder einmal eine richtig gute mannschaftliche Geschlossenheit. Dieses zeigte sich auch während des ganzen Turniers.

Um 14:15 kam es zur Siegerehrung. Alle Plätze wurden aufgerufen und der Weltmeister wurde geehrt. 

Australien gewann das Turnier aufgrund von sehenswerten torreichen Fußball absolut verdient.

Danach packten wir unsere Sachen und machten uns auf dem Heimweg. Für alle war die Fahrt und das Turnier ein schönes Erlebnis. Sowohl die Jungs hatten viel Spaß als auch die Erwachsenen. Da fast die ganze Zeit eine sehr lockere gute Stimmung in der Gruppe und auch auf dem Turniergelände herrschte, war das Event ein voller Erfolg!

Besonderen Dank nochmal an die beiden F1-Gastspieler und deren tatkräftig unterstützenden Väter, die sich alle nahtlos in die Gruppe einfügten. Ohne diese wären die Spiele der Schweiz bedeutend schwieriger geworden...

 

- Bilder folgen in Kürze....

Punktspiel am 29.04.2018 - 11.00 Uhr

KT E4 - LTW II   3:10 (2:3)

Das Spiel am Sonntagvormittag begann für unsere Jungs recht gut. DasTeam war dem Gegner anfangs ebenbürtig und erspielte sich mehrere Chancen. Nur vereinzelt kam LTW vor unser Tor, so daß es zuerst gut aussah. Kjell konnte nach einigen Minuten die 1:0 Führung erzielen, was jedoch nicht zur Sicherheit beitrug, denn LTW kam stärker ins Spiel und erzielte prompt den Ausgleich und wenig später das 2:1. Unsere Jungs setzten kurz darauf nach und konnten durch einen sehenswerten Schuss von Maxim das 2:2 erzielen. Chancen gab es auf beiden Seiten, die entweder von uns vergeben wurden oder durch Jannis zum Teil klasse vereitelt wurden. LTW ging jedoch kurz vor der Pause mit 3:2 in Führung, da unsere Jungs den Gegner nicht konsequent störten.

Eigentlich sollte es nach der Pause besser werden; so dachten wir zumindest. Genau das Gegenteil war jedoch der Fall. Gleich nach der Pause nutzte LTW die Passivität unseres Teams aus und erhöhte auf 4:2 und 5:2. Die Jungs liessen nun die Köpfe hängen und wurden mehrfach ausgekontert, bzw. ausgespielt. Folge war das immer wieder Gegner frei vor unserem Tor auftauchten und zum Abschluss kamen. So wurde Jannis oftmals "im Stich" gelassen und kassierte folgerichtig weitere Gegentore. Beim Stand von 9:2 konnte Jonah durch einen platzierten Schuss noch das 3. Tor erzielen ehe kurz vor Ende LTW auf 10:3 erhöhen konnte. Das Spiel sollte schnell abgehakt werden, denn in der  2. Halbzeit kam es zum totalen Einbruch des Teams. Insbesondere die Leistungsträger waren platt und hatten einen gebrauchten Tag. Aber auch aus so einem Spiel lernt man für die kommenden Aufgaben....Auch so ein Spiel haut uns nicht um!  Also abhaken und weiter....

 

 

Punktspiel am 22.04.2018 - 14.00 Uhr

Großenasper SV II - KT E4   3:6 (0:4)

 

Der nachfolgende Bericht fasst das Spiel in Großenaspe zusammen: 
Erstmals in dieser Saison fand ein (Auswärts-)Spiel ohne unseren Trainer Christophe statt. Rüdiger hat das Team übernommen und die Mannschaft vorbereitet und ins Spiel am Sonntagnachmittag geführt. 

Von Beginn zeigte die Mannschaft bei super sonnigem Wetter, das sie das Spiel in jedem Fall gewinnen wollte. Das Team begann in ungewohnter 1-4-1 Formation mit Flavio im Tor, Lenny in der Abwehr, Luca links im Mittelfeld, Maxim im rechten Mittelfeld, sowie Jonah und Kjell in der Mitte und Lukas vorn im Sturm. Gleich zu Beginn setzten die Jungs den Gegner stark unter Druck und ließen diesen überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Über das präsente Mittelfeld wurden die Zweikämpfe gewonnen und meist über außen die Bälle vors Tor getragen und so viele Chancen erspielt. Nach wenigen Minuten erzielte Lukas mit einem satten Schuss ins rechte untere Eck die hochverdiente Führung. Wenig später dann das 2:0 durch Maxim. Hochkonzentriert spielte unser Team weiter und erzielte folgerichtig durch Kjell und den eingewechselten Julian weitere Treffer zur 4:0 Führung bis zur Pause. Der Gegner brachte nach dem 3:0 einen weiteren Feldspieler aufs Feld, was sich auf den Spielverlauf jedoch kaum auswirkte. 
Im Mittefeld kam Mitte der  1.Hälfte auch Arvid zum Einsatz, der sich mehrfach druckvoll über außen in Szene setzten konnte. Hinten hatte Lenny in Hälfte 1 alles im Griff, so daß Flavio meist nur bei Rückpässen eingreifen musste. 

Nach der Pause wechselte Jannis Flavio im Tor ab und Rüdiger wechselte auf 2 Abwehrspieler um. Unser Team war weiter überlegen und kam durch Jonah zum 5:0. Danach konnte sich Jannis auszeichnen, denn er musste ein paar mal retten, da der Gegner etwas besser nach vorn spielte und zu ersten durchaus guten Möglichkeiten kam. Bei einer Rettungsaktion bekam Jannis dann den Schuh des gegnerischen Spielers unglücklich an den Hals und musste leider verletzt raus. Flavio stand nun wieder im Tor und bekam etwas mehr zu tun als in der für ihn sehr ruhigen 1. Hälfte. So kam Großenaspe zu 2 Toren und es stand 2:5. Die beiden Tore waren eher Schönheitsfehler und keine Aufholjagd, da Maxim schnell wieder auf 6:2 erhöhte. Kurz vor Ende fiel dann noch das 6:3. Mit einer insgesamt sehr guten Teamleistung hat unsere Truppe bewiesen, das sie hochverdient in der Tabelle Anschluss an Platz 1 und 2 hält. Das Spiel zeigte wieder, das die Jungs immer besser als Team zusammenwachsen. So blicken wir weiter sehr  zuversichtlich auf die nächsten Spiele, denn auch  da können wir einiges erwarten.... 

 

 

Punktspiel am 15.04.2018 - 11.00 Uhr

KT E4 - LTW I  5:6 (1:6)

Gegen LTW E1 begann das Spiel um 11.00 Uhr bei schlechtem Wetter und strömenden Regen ..... Die Jungs waren anfangs noch gar nicht richtig im Spiel und kassierten zu Beginn mehrere Gegentore, die durch gute Schüssse und auch durch schnelles Nachsetzen des Gegners bei Abprallern erzielt wurden. Vereinzelt kamen wir vor das gegnerische Tor, wobei aber nichts zählbares herauskam. So stand es bereits nach 10 Minuten 0:4 und das Spiel schien so gut wie entschieden zu sein. Als unser Team langsam besser ins Spiel kam, fiel durch ein sehr umstrittenes Tor das 0:5. Nach einem Schiedsrichterball spielte LTW den Ball statt zu uns lang nach vorn und schoss anschließend den Ball ins Tor. Fair Play sieht eigentlich anders aus! Trotz Protest unsererseits bestand der Trainer sowie Betreuer von LTW anstatt auf Wiederholung auf Tor... !  Die Stimmung war nun sehr aufgeheizt, zumal Fouls des Gegners hinzukamen, die die normale Härte überstiegen. So wurde Kjell hart im Strafraum gefoult und musste verletzt raus. Es gab Strafstoss, welchen Jonah sicher verwandelte. Trotz besserem Spiel gegen Ende der 1. Hälfte fiel kurz vor der Pause noch das 1:6. So war das Spiel zur Halbzeit eigentlich schon verloren...

Nach klaren Ansagen an die Jungs von Christophe in der Pause, spielten die Jungs wie umgewandelt in der 2. Hälfte. Von Anfang an merkte man den Jungs an, das sie in dem Spiel noch was bewegen wollten. So kämpften sie sich ins Spiel, gewannen fast alle Zweikämpfe und nutzten kurz nach der Pause 2 Chancen zum  2. und 3. Tor durch Lukas und Jonah. Es stand schnell 3:6 und alle merkten, das vielleicht doch noch was geht. Die Abwehr um Jonah und Luca stand super und durch schöne Kombinationen nach vorn über Kjell, Arvid, Lenny, Lukas, Ibo oder Julian erarbeiteten sich die Jungs mehrere Chancen.  Flavio im Tor hielt nun seinen Kasten sauber und spielte die Bälle immer wieder gut nach vorn. Mitte Hälfte 2 nutzte Kjell eine Möglichkeit und es stand nur noch 4:6. Vom Gegner war so gut wie nichts mehr zu sehen, da unsere komplette Mannschaft agressiv spielte und nichts mehr zuliess. So fiel 5 Minuten vor Ende der Partie durch Kjell das 5:6 und alles war wieder offen... Leider wurden die sich in den letzten Minuten noch bietenden guten Chancen zum Ausgleich nicht mehr genutzt und wir verloren das Spiel am Ende äußerst unglücklich mit 5:6. Auch zum Schluss des Spiels kam nochmal Hektik auf, da sich der Trainer von LTW abermals beschwerte und keine Nachspielzeit akzeptieren wollte. Trotz der sehr unglücklichen Niederlage war es ein sehr interessantes und unheimlich intensives Fußballspiel. Vor allem in der 2. Halbzeit zeigte die gesamte Mannschaft eine klasse Einstellung und alle spielten sehr guten Fußball. Fast hätten sie das Spiel noch umgebogen. Mit ein wenig mehr Fairplay wäre das Spiel zudem womöglich auch anders ausgegangen....

 

 

Freundschaftsspiele gegen Phoenix Kisdorf 1 am Marschweg /Auswärts bei  Blau Weiss Wittorf/NMS am 27./28.03.2018

 

Am Di und Mi haben wir 2 Freundschaftspiele absolviert, die unterschiedlicher nicht sein können. Zuerst spielten wir gegen die Kreisligamannschaft aus Kisdorf, die sehr stark spielte und den Ball gut laufen ließ und vor allem stark nach vorn spielte. So hatte unser Team, welches teilweise auch durchaus gut spielte, keine Chance. Sowohl körperlich (Älterer E-Jugend Jahrgang) als auch technisch hatten unsere Jungs das Nachsehen. So kam es wie erwartet zu einer hohen Niederlage, was aber letztendlich zweitrangig war.

 

Am Folgetag dann das umgekehrte Bild. Hochüberlegen kam unser Team, in dem vielfach die Jungs spielten, die sonst seltener zum Einsatz kommen, zu einem ungefährdeten hohen Sieg. Auf einem schwer zu bespielbaren Rasenplatz bei schlechtem Wetter spielten die Jungs viele Torchancen heraus und schossen auch viele Tore. Im Vordergrund stand vor allem, daß mehrere Jungs Spielpraxis sammeln....Alle Spieler hatten ihren Spaß, so daß auch dieses Spiel ein voller Erfolg war.

 

 

 

 

Punktspiel am 25.03.2018 - 10.00 Uhr

KT E4 - Nordlichter Norderstedt 2  9:3 (3:2)

Das Spiel gegen die Nordlichter war in den ersten Minuten recht ausgeglichen. Beide Teams versuchten nach vorn zu spielen, waren aber zunächst nicht erfolgreich. Nach einigen Minuten bekamen wir das Spiel in den Griff. Wir gingen nach Balleroberung im Mittelfeld und tollem Pass von Jonah durch Kjell, der allein Richtung Strafraum unterwegs war und dann zielsicher abschlosss, mit 1:0 in Führung. Wenig später dann das 2:0 durch ihn. Eigentlich lief das Spiel bis dahin gut; durch mehrere Wechsel war die Zuordnung zu den Gegenspielern dann kurzzeitig nicht mehr so geanu klar und der Gegner erzielte 2 Tore zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit dann das 3: 2 für uns. So wurden dann auch die Seiten gewechselt.
Nach der Halbzeit wurde unser Team immer besser und ließ den Gegner keine Chance mehr. Durch mehr Agressivität und guten Spielzügen erzielten wir Tore fast im Minutentakt... Das Match war schnell entschieden und wir zogen durch schöne Tore bis auf 8:2 davon. Insbesondere das 8:2 war wirklich sehenswert. Lukas kam im Mittelfeld an den Ball, spielte diesen zurück auf Luca, der den Ball dann sofort nach links außen wieder auf Lukas in den Lauf spielte. Lukas flankte dann kurz vor der Torauslinie hoch in den Strafraum zu Lenny, der herrlich volley ins Tor schoss. Klasse! Kurz darauf fiel das 8:3 ehe es Foulelfmeter für die Nordlichter gab. Diesen hielt Flavio dann bravourös und wenig später erzielten unsere Jungs auch noch das 9:3. Dabei blieb es dann bis zum Schluss. In einer sehr guten Mannschaft ragten Kjell als Stürmer, der 6 Tore schoss und Lenny, der im Mittelfeld stark spielte und 3 Tore erzielte, besonders heraus. Aber auch Flavio spielte im Tor sehr gut. Nach nunmehr 3 starken Spielen und 3 Siegen in Folge nach der Winterpause sieht es in der Hauptrunde sehr gut aus. Mal sehen, wie es nach den Osterferien in der Punkterunde weitergeht.

 

 

 

Punktspiel am 22.03.2018 - 16.45 Uhr

KT E4 - KT E3   5:1 (0:1)

 

Am Donnerstagnachmittag stand das 1. Derby gegen die E3 an. Entsprechend hochmotiviert gingen beide Teams ins Spiel.

Zu Beginn verlief das Spiel ohne größere Aufregung, da beide Mannschaften nur wenig zuließen und recht sicher in der Verteidigung waren. Zwar kamen wir immer wieder in die Richtung des gegnerischen Tores, waren aber letztendlich nicht zwingend genug. Entweder vergaben wir die sich bietenden Chancen leichtfertig oder scheiterten ein ums andere Mal am Torwart. Nur vereinzelt kam die E3 vor unser Tor. Dennoch nutzte die E3 kurz vor der Halbzeit eine dieser Chancen und traf zum 0:1. Obwohl unsere Jungs das Spiel eigentlich gut im Griff hatten, lagen sie zur Halbzeit zurück... Es musste sich eigentlich keiner Sorgen machen, denn das Team spielte nicht schlecht, erspielte sich ,ehrere gute Chancen, die in der 2. Hälfte nur noch genutzt werden mussten.

In der 2. Halbzeit legten die Jungs dann nach der Halbzeitansprache von Christophe super los und waren von Anfang an feldüberlegen. So dauerte es nur ein paar Minuten und Kjell traf zum Ausgleich. Nur etwa 1 Minute nach dem Ausgleich kam unser Team gleich viermal im Strafraum zum Torschuss... Am Ende des Powerplays erzielte Maxim das hochverdiente 2:1 für uns. So drehten die Jungs in kürzester Zeit das Spiel!

Auch danach ging es die meiste Zeit weiter in Richtung gegnerisches Tor. Mehrere Chancen wurden gut heraus gespielt; wobei die E3 unübersehbar große Lücken im Spiel ließ. Diese wurden mehrmals von uns gut genutzt und Kjell und Ibo sowie Lukas wurden vorne immer wieder gut in Szene gesetzt. Zunächst wurden die Chancen dann noch vergeben... Ein Angriff  führte dann zum 3:1 durch Kjell. Hinten musste Flavio nur selten eingreifen, da alle Feldspieler konsequent zur Sache gingen und vor allem Jonah und auch Bennet viele Bälle abfingen. Einer der vielen Angriffe führte dann zum 4:1 durch Ibo und wenig später schoss Kjell das 5:1. Immer wieder gab es durch den Freiraum im Feld schöne Spielzüge zu sehen, die zu weiteren großen Chancen führten. Lukas, Hannes, Luca oder Ibo hätten das Ergebnis noch höher ausfallen lassen können...

Letztendlich war das Endergebnis 5:1 für unser Team. Durch die klare Leistungssteigerung und sehr gutem Spiel vor allem in der 2. Halbzeit ist das Ergebnis auch in der Höhe hochverdient. Somit stehen wir nun auf dem 3. Tabellenplatz!

So kann es (am nächsten Sonntag) weiter gehen....

 

 

Punktspiel am 18.03.2018 - 11.00 Uhr

LTW II - KT E4  5:7 (2:5)

 

Bei herrlichem Sonnenschein aber sehr kalten Temperaturen und starken kalten Wind sind wir in Leezen angetreten.

Ohne viel Aufwärmen ging es los und unsere Jungs zeigten von Beginn an, daß sie das Spiel unbedingt gewinnen wollen.

So fiel sehr schnell das 1:0 für uns und auch das 2:0 folgte kurz danach. Das war ein klasse Beginn, der dann kurz durch den Gegentreffer zum 2:1 unterbrochen wurde. Jedoch spielte unsere Mannschaft unbekümmert weiter gut nach vorn und erzielte das 3:1. Immer wieder trieb Jonah das Spiel seines Teams aus der Abwehr heraus an...- fast jeder Spielzug ging über ihn und sorgte für große Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Wie schon in den vergangenen Spielen war er Dreh- und Angelpunkt des Teams. So setzte er die Mitspieler durch weite Pässe nach vorn klasse ein oder schloss selbst ab. Dabei erzielte er 2 sehenswerte Tore!

Durch die Überlegenheit unserer Jungs fielen vor der Halbzeit die Tore zum 4:1 und 5:1... Kurz vor dem Seitenwechsel schoss der Gegner dann sein zweites Tor, so daß es 5:2 zur Halbzeit stand. Nach der Pause waren unsere Jungs nicht mehr so konzentriert und LTW verkürzte auf 5:3. Anschließend konnten wir aber wieder erhöhen und es stand 6:3. Per tollen Freistoß schoss LTW dann das 6:4, ehe wir das 7:4 erzielten. Unser Gegner gab dennoch nicht auf und verkürzte noch auf 7:5. Dieses war dann der Endstand. Hochverdient haben wir das Spiel insbesondere durch eine sehr gute

1. Halbzeit gewonnen. Im 3. Punktspiel der Hauptrunde der herbeigesehnte 1. Sieg. So kann es weitergehen.

 

Nun kommt es zum Spiel der beiden KT-Mannschaften gegeneinander. Am kommenden Donnerstag trifft die KT4 auf die KT3!

 

Freundschaftsspiel gegen Schackendorf/Fahrenkrug I am 13.03.2018

 

Anstatt Training haben wir am Donnerstag am späten Nachmittag gegen den Kreisligisten aus Schackendorf bei äußerst widrigen/ kalten Wetterverhältnissen gespielt.

Gleich zu Anfang zeigte uns der Gegner, daß dieser sehr guten schnellen Kombinationsfußball spielt. Der Gegner kam sehr schnell nach vorne und stellte unsere Abwehr vor große Probleme. Dabei waren die gegnerischen Stürmer sehr wendig und hatten zudem auch ein sehr gutes Auge für die Mitspieler. So fielen in den ersten Minuten schnell 3 Tore gegen uns und es stand 0:3. Kleinste Unaufmerksamkeiten wurden sofort gnadenlos bestraft!

Danach kamen wir etwas besser ins Spiel und wir erzielten das 1:3.  Es war jedoch keine Wende im Spiel... folgerichtig kassierten wir bis zur Halbzeit 2 weitere Gegentore und es stand zur Halbzeit 1:5.

Nach dem Wechsel kamen wir besser ins Spiel und waren zu Beginn der 2. Hälfte feldüberlegen. So konnte Maxim verdientermaßen das 2:5 erzielen. Die Mannschaft konnte sehr gut mithalten und es war nach dem Seitenwechsel absolut kein Leistungsunterschied mehr festzustellen. Kurz vor Ende der Partie fielen dann aber doch noch 2 Treffer für den Gegner und wir verloren etwas hoch mit 2:7.

Insgesamt  war es aber ein gelungenes Spiel unsererseits mit guten Szenen und einer sehr starken 2. Hälfte. Dabei war unser Gegner sehr spielstark und hatte vorne klasse Stürmer! Schackendorf zeigte wie man gut und schnell nach vorne spielt und eine Abwehr ausspielt.

Am Ende waren alle zufrieden als das Spiel vorbei war, da alle froren und es auf dem Platz sehr ungemütlich war. 

Hoffen wir auf besseres Wetter um dann auch mehr Spaß am Spiel zu haben...

 

 

 

Freundschaftsspiel gegen FSC Kaltenkirchen DJugend (Mädchen) am 11.03.2018

 

Am Dienstag spielten wir gegen die Mädchen von FSC. Es kam zu einem von beiden Teams in der 1. Halbzeit offen gestalteten Spiel. Die Mädchen gingen mit 1:0 in Führung, der Ausgleich folgte dann kurz darauf. Dann kamen die Jungs zur Führung um dann etwas später den Ausgleich zu kassieren. So wurden beim Stand von 2:2 die Seiten gewechselt. Unser Team zeigte  in Hälfte 1 guten Fußball, konnte die zahlreichen Chancen aber nicht nutzen und brachte sich durch Unaufmerksamkeiten um den Lohn.

Nach der Pause fiel kurzzeitig die Führung für die Mädchen....  Die Freude der Mädchen währte nicht lang, denn unsere Jungs zeigten sich unbeeindruckt und erzielten in der 2. Hälfte 3 Tore...  am Ende gewann unser Team verdient mit 5:3.

Unsere Mannschaft  war gegenüber dem letzten Spiel stak verbessert und spielte phasenweise sehr guten Fußball. Leider schlichen sich auch immer wieder Abspielfehler ein und es wurde dadurch spannender als eigentlich notwendig.

Dennoch insgesamt ein erfolgreiches Spiel....

 

Freundschaftsspiel gegen SV Eichede am 11.03.2018

 

Das 1. Spiel nach der Hallenrunde fand am Sonntag bei schönem Wetter am Marschweg statt. Nach kurzer Aufwärmphase begann unser Team gut und hatte das Spiel gegen den Kreisligisten anfangs gut im Griff, wobei Torchancen zunächst auf beiden Seiten nur selten zustande kamen. Nach einem schönen Schuss ging die Mannschaft durch Jonah in Führung. Kurz darauf fiel jedoch der Ausgleich und 2 weitere Tore für den Gegner, so daß es auf einmal 1:3 stand. Das war mehr als unnötig! Trotzdem kämpfte sich das Team durch einen Treffer von Ibo kurzzeitig wieder heran, um dann erneut einen Tor zu kassieren. So stand es zur Halbzeit 2:4.

Nach der Pause lief dann so gut wie gar nichts mehr zusammen und Eichede kam reihenweise zum Torerfolg. Zusehends spielte die Mannschaft unsicher und kam nicht mehr wie gewohnt ins Spiel. Mehrfach wurden Fehler begangen, die vom guten körperlich sehr groß gewachsenen Gegner ausgenutzt wurden. Am Ende stand eine hohe Niederlage und die Erkenntnis, das es ohne die nötige Konzentration und Einstellung auf dem Fußballplatz nichts wird. Wenn die Einstellung und der Spielfluss vom Beginn des Spiels jedoch im ganzen Spiel gehalten werden kann, wird es sicher beim nächsten Mal auch wieder ein gutes Ergebnis geben!

 

 

Hallenturnier in Boostedt vormittags/nachmittags am 04.03.2018

 

Wir sind in Boostedt mit folgender Mannschaft angetreten:

Jannis, Lenny, Bennet, Hannes, Arvid, Lukas, Ibo, Jonas W. und Edgar

Die Jungs machten ihre Sache eigentlich sehr gut, vergaßen allerdings, daß der Ball auch "ins Eckige" rein muss um auch mal Spiele zu gewinnen!

Im ersten Spiel ging es gleich gegen den (von Christophe ausgerufenen) Turnierfavoriten Großenaspe. Der Gegner war gegen uns gut und wir kamen nicht so recht ins Spiel. Die Passgenauigkeit fehlte, so daß nur wenige Chancen erarbeitet wurden. So kam es, wie es kommen musste: durch einen guten Schuss des Gegners ging der Ball etwas glücklich genau ins Eck und es stand 0:1. Das 0:2 folgte wenig später und das Spiel war entschieden.

Danach lief es besser und man merkte, das umformierte Team kam immer besser in die Spiele rein und es gab viele Chancen für uns. Insbesondere war  heute die Defensive mit Lenny und Bennet und auch Jannis im Tor sehr stark und ließ nur wenige Möglichkeiten zu. So spielten wir im 2. Spiel  1:1. Dabei holten die Jungs durch eine gute Leistung und Ibo`s Treffer einen Rückstand auf.

In den beiden folgenden Spielen gab es trotz vieler Chancen und Überlegenheit unseres Teams jeweils "nur" ein torloses 0:0. Im letzten Spiel hieß es dann wieder 1:1, nachdem Arvid mit einem sehenswerten Treffer den Rückstand ausgleichen konnte.

So spielten die Jungs 4 mal Unentschieden und verloren einmal gegen den Turniersieger! - ein Sieg war den Jungs leider nicht vergönnt... Insgesamt war das Turnier trotzdem ein Erfolg, da die Mannschaft gut spielte. Lediglich im Sturm vorm gegnerischen Tor merkte man, daß die Kaltschnäuzigkeit fehlte. Der Ball konnte einfach nicht im Tor untergebracht werden!

 

 

Unser eigenes Turnier am 18.02.2018 in der Lakweghalle

 

Wir traten mit 2 Mannschaften an. Das Team schwarz begann am Vormittag in einer Gruppe mit 6 Mannschaften und das  Team rot spielte anschließend in einer Gruppe mit 4 Teams.

Beide Teams zeigten eine gute Leistung und erreichten die Zwischenrunde.

Im ersten Spiel verlor Team schwarz gegen die Mädchen von FSC Kaltenkirchen mit 1:2. Danach sah es besser aus und die Mannschaft steigerte sich und gewann 1:0. So gab es auch in den Folgespielen weitere Erfolgserlebnisse und die Gruppenrunde schloss Team schwarz nach guter Mannschaftsleistung mit 8 Punkten ab.

Die Mannschaft rot gab gleich im ersten und zweiten Spiel Vollgas und zeigte, das mit ihr zu rechnen ist. Beide Spiele wurden 2:0 und 1:0 souverän gewonnen, wobei Hannes einen sehr guten Tag erwischte und alle 3 Tore nach jeweils guten Vorarbeiten erzielen konnte. Im letzten Gruppenspiel gab es gegen Großenaspe ein 0:0. Da der Gegner auch die beiden vorherigen Spiele gewann kam es zum Siebenmeterschiessen um den Gruppensieg. Da der Gegner im 4. Schuss traf und wir nicht, verloren wir das Spiel.

Nun ging es in die Viertelfinalrunde. Dabei spielten Team schwarz und Team rot gegeneinander. Die Jungs machten vor dem Spiel den üblichen KT-Kreis mit dem KT-Schlachtruf zusammen und gingen absolut kameradschaftlich ins Spiel. Jeder wollte gewinnen und so kam es zu einem munteren Spiel, indem Ibo für Team rot den einzigen Treffer des Spiels erzielen konnte. Die Freude war einerseits groß... Troztzdem nahmen sich die Jungs gegenseitig in den Arm und veliessen als ein Team das Feld... Absolut klasse, denn alle wussten, nur einer kann so ein KO-Spiel gewinnen.

Danach spielte Team schwarz um Platz 5 und verlor im Siebenmeterschiessen knapp.

Unsere Mannschaft rot konnte das Halbfinale gegen Segeberg/Rönnau 1:0 gewinnen und stand verdientermaßen im Endspiel. Hier ging es sehr offensiv ausgerichtet gegen Padenstedt... Der Gegner hatte mehrere gute Chancen, die durch unsere Abwehr oder durch klasse Paraden von Flavio vereitelt werden konnten. So war das Ergebnis 0:0 und es kam erneut zum Siebenmeterschiessen. Hier zielten wir genauer und hatten auch das Glück auf unserer Seite, so daß unser Team rot das Finale gewann. Die Freude aller Jungs war nun riesengroß! Voller Stolz nahm das Team den Siegerpokal in Empfang! Die beste Torfrau und Torschützin des Turniers jeweils von FSC Kaltenkirchen wurden geehrt, sowie der von den Trainern als bester Spieler gewählte Spieler mit der Nummer 10 von Großenasper SV.

Christophe bedankte sich bei allen Beteiligten: der Turnierleitung, den an der Organisation Beteiligten, allen fleissigen Eltern den Gastmannschaften sowie den Schiedsrichtern... Mit dem Zusammenhalt der Kinder und den Eltern macht es ihm und allen richtig Spaß! - DAS TURNIER -EIN VOLLER ERFOLG-

Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft

in Weddelbrook am Samstag, 17.02.2018

 

Am Samstagnachmittag um 16.00 begann die sehr stark besetzte 2. Runde der HKM für uns. Gegen die 3 erstpatzierten Teams der Kreisliga, HU 1, HU 2,  Bad Bramstedt sowie Wardersee und StuSie/Oering starteten wir als krasser Außenseiter, zumal 2 unserer Stammkräfte (Kjell und Ibo) nicht fit anreisten.

Unsere Mannschaft begann im ersten Spiel gegen StuSie/Oering sehr gut und hätte eigentlich gewinnen müssen. Klare Chancen wurden vergeben und so verloren wir durch ein Tor kurz vor Ende mit 0:1. Im 2.Spiel waren wir gegen Wardersee lange gleichwertig, im  Endeffekt aber nicht so efffektiv nach vorne und so verloren wir wieder 0:1. Im 3. Spiel gegen HU 1 zeigte das Team ein tolles Spiel. Wir verteidigten lange mit voller Leidenschaft das eigene Tor erfolgreich gegen einen sehr starken Gegner aus HU. Es fiel aber doch ein Treffer gegen uns und so mussten wir uns am Ende wieder mit 1:0 geschlagen geben. Es war eine klasse Leistung des gesamten Teams! Flavio hielt super und die Abwehr um Jonah , Luca und Lenny war bärenstark.... Dann im nächsten Spiel gegen HU 2 kamen wir nicht mit den weiten Abschlägen des gegnerischen Torwarts zurecht. Dieser spielte die Bälle immer bis zu unserem Strafraum und die Stürmer vollendeten anschließend. So gab es eine 0:4 Niederlage. Das war so absolut nicht nötig. Was für ein Sch... Spiel des Gegners! Spielerisch kam vom Gegner nicht viel aber vorne waren die Stürmer super effektiv. Im letzten Spiel gegen Bad Bramstedt dann endlich Tore für uns. Nach 0:1 Rückstand drehte Jonah das Spiel mit 2 herrlichen Toren und wir führten zwischenzeitlich 2:1. Dann erzielte unser Gegner aber noch das 2:2. Dennoch war das ein versöhnlicher Abschluss für uns.

Insgesamt war es für uns sehr schwer gegen die besten Mannschaften des Kreises Bad Segeberg mit Spielern des 2007'er Jahrgangs zu spielen. Jedoch hat sich unsere Mannschaft sehr gut präsentiert und dreimal nur etwas unglücklich verloren. Wir haben fast immer auf Augenhöhe gespielt. Das Erreichen und Spielen in der Zwischenrunde war in jedem Fall ein voller Erfolg. Die Spiele haben gezeigt, das wir uns vor keiner Mannschaft verstecken müssen und mit allen gut mithalten können.

 

 

Hallenturnier in Tungendorf nachmittags am 11.02.2018

 

Das Turnier fand in der Halle der Holstenschule in Neumünster statt. Auf beiden Seiten wurde mit Seitenaus gespielt; zudem gab es keine Schiedsrichter und auch fast keine Sitzgelegenheiten für die Zuschauer. Das fand bei allen mitgereisten allgemein wenig Anklang!

Im ersten Spiel wurden wir dann gleich kalt erwischt und gerieten aufgrund von Unachtsamkeiten der zum Teil umformierten Mannschaft schnell 0:2 in Rückstand. Versuche das Spiel zu drehen scheiterten, da wir entweder das Tor nicht trafen oder der gegnerische Torwart gut parieren konnte. Am Ende stand es 0:3! Das Ergebnis sieht zwar sehr klar aus, war aber absolut so nicht nötig.

In den folgenden Spielen spielte das Team deutlich besser und gewann durch zum Teil gute Leistungen 2:1, 3:1 und 2:0.... Damit hatten wir für die letzten beiden Partien wieder eine gute Ausgangsposition.Im  vorletzten Spiel wurde es gegen einen in etwa gleichstarken Gegner spannend. Wir holten erst einen 0:1 Rückstand auf, verloren dann aber leider unglücklich 1:2. Wie schon im ersten Spiel eine vermeidbare Niederlage, die dieses mal recht unglücklich zustande kam. Im letzten Spiel ging es gegen das Team aus Fleckeby, das bisher ungeschlagene Team. Hier zeigte sich, das die Luft ein wenig raus war und wir anfangs nicht so gut ins Spiel kamen. Der Gegner bestrafte jeden kleinen Fehler eiskalt und führte schnell 2:0. Dann erspielten wir gute Chancen, die aber leider ungenutzt blieben. Am Ende stand gegen den starken Turniersieger eine etwas zu hoch geratene 0:3 Niederlage.

 

So belegten wir nach einem durchwachsenen Turnierverlauf von 7 Mannschaften den vierten Platz. Es war durchaus deutlich mehr drin, wenn wir einen besseren Tag erwischt hätten.... Insgesamt also kein so richtig zufriedenstellendes Ergebnis. Die Bedingungen waren nicht optimal und man merkte, das dem Team zum Teil die Cleverness und Routine fehlte. Zudem machte sich das Fehlen von Stammkräften bemerkbar.

 

Hallenturnier in Lübeck vormittags am 04.02.2018

 

Eine Kurzzusammenfassung vom Turnier:

Wir haben alle Spiele gewonnen und dabei im letzten Spiel leider die einzigen 2 Gegentore bekommen, gegen Vorwerk, dem einzigen etwas stärkeren Gegner des Turniers.  Das Team spielte gut, hat viele Tore geschossen und die Spiele zum Teil sehr hoch gewonnen. Insgesamt war es ein ungefährdeter Turniersieg. Kjell wurde zudem Torschützenkönig des Turniers.
Auf den Rängen war auch ordentlich was los, wobei gerade die Supporters unseres Teams sehr aktiv waren und die meiste Stimmung gemacht haben.

Fazit: Das Turnier war (wieder) ein voller Erfolg und es hat allen, die dabei waren, viel Spaß gemacht.

 

Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Weddelbrook

am  Sonntag, 28.01.2018

  

Wir haben das gesetzte Ziel in beeindruckender Weise erreicht und sind bei der Zwischenrunde der diesjährigen HKM am 17.2.18 dabei!

Mit viel Aufregung und entsprechend intensiver Vorbereitung hat Christophe die Mannschaft auf die Vorrunde vorbereitet und gut eingestellt.

So begann das Team jeweils mit Jannis im Tor und einer sehr stabilen Abwehr, in der Jonah und Luca hervorragend harmonierten. Im Mittelfeld und Sturm wechselten sich system-und positionstechnisch Maxim, Kjell, Ibo und Lukas sowie Hannes ab, was sehr gut klappte. Das Team variierte und harmonierte in allen Spielen prima. Die Bälle wurden von hinten ruhig über außen nach vorn gespielt, um sich dann Chancen zu erarbeiten.

Im ersten Spiel erzielte Lukas kurz nach seiner Einwechslung den entscheidenden Treffer, so dass wir gegen Bad Bramstedt 1:0 gewannen. Das war schon mal ein Start nach Maß. Im 2. Spiel gab es gegen einen besseren Gegner (Oering/Seth) trotz gutem Spiel ein 0:0, wobei mehrere Chancen ausgelassen wurden und der Gegner von unserem Tor ferngehalten wurde. Im 3. Spiel gegen die Nordlichter Norderstedt 1 agierten alle hochkonzentriert und es gab wieder einen 1:0 Sieg. Dabei wurde Maxim in der Mitte des Spiels vor dem gegnerischen Tor super in Szene gesetzt; er verwandelte dann eiskalt zum 1:0. Der Gegner bekam auch in diesem Spiel bis auf ein einziges Mal keine Möglichkeiten zum Torschuss. Dann ging es gegen Segeberg/ Rönnau weiter. Auch hier das gleiche Bild vom Spiel:  souveräne Abwehr, gutes Spiel nach vorn und gute Chancen. Wieder 1:0 gewonnen! Damit waren wir bereits vor dem letzten Spiel mit 10 Punkten (und bis dahin erster in unserer Gruppe) weiter. Nun kam es im letzten Spiel zum Spitzenspiel um den Sieg der Quali-Runde gegen den SV Sülfeld, eine Mannschaft die nachgerückt ist und eigentlich bereits am Vortag hätte spielen sollen. Ein Unentschieden hätte schon gereicht... Leider ging der Gegner durch Unachtsamkeiten in der Abwehr und eiskalte Chancenausnutzung mit 2:0 in Front. Jedoch gab sich unser Team dann keinesfalls geschlagen und erspielte sich Chance um Chance. So erzielte Maxim  mit einem sehenswerten Schuss das 1:2. In den verbliebenen 3 Minuten gab es dann mehrere gute Möglichkeiten, welche von einem super starken Torwart zunichte gemacht wurden. Wenige Sekunden vor Schluss war dann Kjell frei vor dem Tor und schoss an die Latte! Das war es dann. Aber es gibt gar keinen Grund unzufrieden zu sein.

Mit unserem KT-Schlachtruf wurde das Turnier beendet. Zweiter Platz durch eine ganz starke Leistung! Alle sind hochzufrieden und stolz auf das Erreichte.

Nun geht es am 17.2 gegen noch stärkere Gegner weiter! 

Freundschaftsspiele in der Halle gegen / in Weddelbrook / Nützen am Dienstag 23.1.18

kleiner Spielbericht:
Die Jungs haben abwechselnd gegen 2 Mannschaften jewels 2-mal gespielt. Die eine war etwas besser, die andere etwas schlechter. Gegen die schwächere lief es gut, bei der stärkeren gab es ein paar Probleme... Flavio war noch nicht wieder richtig fit und der Sturm hatte des öfteren Probleme das Tor zu treffen., wobei auch mehrere Tore geschossen wurden. Bemerkenswert war, das die Abwehr (Lenny und Luca) zwei wunderschöne Tore geschossen hat.
Fazit:
- der Trainer war unzufrieden...
- die Eltern haben sich nett unterhalten
- die Kinder waren kaputt

War  gegenüber dem Training mal eine gute Abwechslung!

Hallenturnier in Henstedt-Ulzburg vormittags am 21.1.2018

 

Das gut besetzte Turnier haben wir ersatzgeschwächt angetreten, da beide Torhüter krankheitsbedingt nicht dabei waren. So haben sich Jonas W und Kjell als Torwart abgewechselt. Dieses klappte gut und man konnte das Fehlen der Stammkeeper recht gut verkraften. Die ersten 3 Spiele haben wir dann auch jeweils souverän  ohne Gegentreffer gewonnen. Bei 10:0 Toren trafen wir dann auf die starke Truppe aus Bad Bramstedt... Mit etwas Pech haben wir das Spiel trotz guter Leistung mit 3:2 verloren, so daß die Enttäuschung groß war. Das nächste Spiel haben wir dann gegen eine gute Quickborner Mannschaft noch unglücklicher mit 0:1 verloren. Das war eine unnötige Niederlage in einem Spiel, wo die besten Chancen mehrfach leichtfertig vergeben, sowie vom gegnerischen Torwart klasse vereitelt wurden. Im letzten Spiel haben wir dann nochmal klar gewonnen, so daß wir am Ende einen guten 3. Platz erreichten und zufrieden sein konnten. Auf diese Leistung können wir in jedem Fall aufbauen...

Mit der gleichen Einstellung und Leistung ist am nächsten Wochenende bei der HKM eine Menge drin!

 

2. Hallenturnier in Aukrug nachmittags am 15.1.2018 

Was für ein Turnier.....

Nachdem das Turnier morgens in Tungendorf zu Ende war, ging es für 3 Spieler, die morgens dabei waren, weiter nach Aukrug , wo schon die anderen warteten. 

Pünktlich ging es dann los und die Mannschaft legte im 1. Spiel los, wie die Feuerwehr. Gleich nach dem Anstoß wurde Druck ausgeübt, der Ball erobert und die erste Chance erspielt. Der Gegner konnte sich fast gar nicht aus der Abwehr befreien und nach kurzer Zeit fielen zwangsläufig Tore für uns. Am Ende stand es nach bärenstarker Leistung 5:0 für die KT... So ging es dann auch weiter und die Jungs kombinierten und erspielten sich auch in den weiteren Spielen Chance um Chance. Nur vereinzelt kamen die Gegner zum Schuss auf unser Tor, so das Jannis im Tor im gesamten Turnier kaum eingreifen brauchte.. In den einzelnen brenzligen Situationen machte er seine Sache dann sehr gut. Der Ball wurde aus der Abwehr immer wieder schnell und präzise nach vorne gespielt, so dass in jedem Spie viele Torchancen erarbeitet wurden. Das Zusammenspiel aller Spieler war klasse und die Gegner wurden immer wieder super ausgespielt. Durch häufiges Wechseln konnten alle Spieler auf verschiedenen Positionen spielen. Am Ende kam ein ungefährdeter Turniersieg bei 5 Siegen und 21:0 Toren heraus. Die gesamte Mannschaft zeigte eine hervorragende, vor allem spielerisch reife Leistung. Alle Spieler hatten sich zudem am Tore schießen beteiligt.

Voller Euphorie nahm Luca für die Mannschaft den schönen Siegerpokal vom Veranstalter entgegen. Anschließend haben wir dann noch ein paar Fotos gemacht, bevor es dann auf die Heimreise ging.... 

Das Team vom Turnier in Aukrug nach der Siegerehrung
Das Team vom Turnier in Aukrug nach der Siegerehrung

1. Hallenturnier in Tungendorf vormittags am 15.1.2018 

 

Das 1. Turnier dieses Jahr fand in Tungendorf statt und begann früh morgens. Die neu zusammengestellte E4 zeigte insgesamt eine durchaus gute Leistung, wurde jedoch ergebnistechnisch nicht dafür belohnt. Insbesondere zeigte Flavio auf der Linie und auch im Spielaufbau eine sehr gute Leistung. Gegen z.T. sehr gute Gegner, die auch kleinste Fehler bestraften, reichte es am Ende leider nur zu Platz 6 (von 7 Mannschaften), wobei unser Team in 3 Spielen nur ganz knapp unterlag. Zudem spielten wir einmal Unentschieden und gewannen einmal 3:0. Man merkte am Ende des Turniers dass wir teilweise unerfahrenere Jungs im Team hatten und auch die Kräfte nachliessen, da wir nur 1 Ersatzspieler hatten und die anderen Teams öfter wechseln konnten.

Dennoch war das gut organisierte Turnier eine schöne Erfahrung und alle, die mit dabei waren,hatten ihren Spaß.

6. Punktspiel am 10.12.2017 - 11.00 Uhr  leider ausgefallen 

 

KT E4 - FSG Schackendorf / Fahrenkrug

5. Punktspiel am 03.12.2017 - 11.00 Uhr  leider ausgefallen 

 

SG Oering - Seth - StuSie 2  - KT E4

4. Punktspiel am 26.11.2017 - 11.00 Uhr  leider ausgefallen 

 

KT E4 - LTW

Freundschaftspiel am 22.11.

 

Padenstedt - KT E4 5:5

Am Mittwoch, 22.11. trafen wir im Freundschaftsspiel bei schlechten ungemütlichen Wetterverhältnissen auf einen in etwa gleichwertigen Gegner. Zu Beginn begannen wir sehr stark, da das Team im Spiel von hinten nach vorne sehr gut kombinierte. Wir kamen so zu zahlreichen Chancen. Da sich die Chancen mehrten, konnten wir auch Tore erzielen, so daß die KT in der 1. Halbzeit 3:0 führte. Man verlor von hinten heraus fast keine Bälle, da Jannis im Tor die Bälle sehr gut ins Spiel brachte und  die Jungs so den Ball in den eigenen Reihen nach vorn spielen konnten. Im Spielaufbau sahen wir eine prima Leistung, da die Bälle von allen Spielern gut zu den eigenen Mitspielern abgespielt wurden.

 

Mit der Zeit gestaltete sich das Spiel offener, da der Gegner stärker wurde. Er verkürzte dann auch auf 3:2. Dann legte die KT auf 4:2 vor, bis weitere Tore bis zum Spielende fielen. Man merkte, das auf beiden Seiten mehrfach durchgewechselt wurde und zum Teil die Abstimmung etwas in der Mannschaft fehlte. Am Ende war das Resultat ein Unentschieden, was zum guten freundschaftlichen Vergleich passte. Alle waren letztendlich zufrieden und wollten nachher nur noch schnell nach Hause ins Warme, da der Abend doch recht ungemütlich nasskalt war.

3. Punktspiel am 19.11.2017 - 11.00 Uhr  leider ausgefallen 

 

LTW II  - KT E4

 Freundschaftspiel

am 15.11.2017

KT E4 - KT E2

 

In dem Freundschaftsspiel gegen die E2, die ein Jahr älterere Jungs im Team haben, konnten wir wenig ausrichten ....

- von Anfang an spielte nur ein Team (die E2), zumal wir in dem Spiel mit mehrfachen Ersatz angetreten sind. Ziel war es, zu testen und die bei anderen Spielen weniger häufig berücksichtigten Spieler einzusetzen und spielen zu lassen. Dabei merkte man die mangelnde Erfahrung und Spielpraxis mehrerer Jungs deutlich an.... Dennoch hatten alle ihren Spaß und Freude am Spiel.

So haben wir das Spiel zwar hoch verloren aber auch einige Erkenntnisse zum Leistungsstand der Spieler gewonnen.

Insgesamt war es ein von beiden Seiten absolut fair geführtes Spiel mit guter kameradschaftlicher Atmosphäre der beiden Teams.

 

 

 

2. Punktspiel am 12.11.2017 - 11.00 Uhr

 

KT E4 - Großenasper SV 2   2:5    (0:1)

 

Bei morgens ungemütlichen, dann aber doch zusehends besser werdenden Fussballwetter fand das 1. Heimspiel der Runde für uns statt.

Leider war das Spiel genau umgekehrt. Die Jungs begannen sehr gut...- es war zu Beginn eine wahre Freude zu sehen, welche Spielfreude das Team hatte, wenn es aus dem Mittelfeld nach vorne in den Angriff ging. So kamen mehrere gute Spielzüge über unsere stark aufspielenden Offensivkräfte zustande. Nur das Tor fehlte!

Wie es schien war es nur eine Frage der Zeit, wann dieses für uns fallen wird. Immer wieder scheiterten wir am erstklassigen (großen) Keeper der Gäste. Reaktionsschnell und mit guten Reflexen wehrte dieser mehrere Schüsse von Jonah, Maxim und Ibo ab. Unser Gegner hatte anfangs nur einzelne Chancen, welche von Flavio gut pariert wurden. Gegen Ende der 1. Hälfte  wurde der Gegner dann langsam stärker und ging kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Das war dann auch der Halbzeitstand.

Zu Beginn der 2.Hälfte versuchte unsere Mannschaft das Spiel zu wenden, was aber nicht so recht gelingen wollte. Zwar kamen die Jungs auch mehrfach nach vorn; aber die letzte Durchschlagskraft vorm Tor fehlte. Folge war, dass unser Gegner seine Chance nutzte und 2:0 in Führung ging. Dennoch erspielte sich das Team weitere Chancen und gab nicht auf. Durch eine energische sehr gute Einzelaktion von Maxim erzielte er einen sehenswerten Schuss unter die Latte zum verdienten 1:2. Nun war wieder alles möglich.... - denkste! Kurz nach unserem Tor war die Abwehr nicht auf der Höhe und Großenaspe erhöhte auf 1:3.

Beide Teams erspielten weitere Chancen, welche vielfach ungenutzt blieben. Dann aber fiel durch einen Schuss in den Winkel von der Strafraumgrenze durch Jonah das 2:3. Nur so war der starke Torwart zu überwinden. Wieder waren wir dran... Aber postwendend erzielte unser Gegner durch unsere Unachtsamkeit das 2:4. Dieses war dann doch zuviel und etwas deprimierend, zumal der gegnerische Torwart bis auf die zwei unhaltbaren Bälle alle Chancen zunichte machte. Da er das Spiel dazu auch noch schnell machte und den Ball nach gehaltenen Bällen oft wieder schnell ins Spiel brachte, konnte der Gegner auf 2:5 erhöhen. Nun war das Spiel endgültig entschieden und die Enttäuschung war groß.

Es lief trotz einer guten Leistung einiges nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten! Man merkte, dass gegen Ende des Spiels die Kräfte nachließen, da mehrere Stammkräfte sehr viel laufen mussten und z. T. auch mit Erkältungen zu kämpfen hatten. Das Spiel fand auf recht hohem Niveau statt und kleinere Fehler / Unachtsamkeiten wurden gnadenlos bestraft und unser Team war der unglückliche Verlierer. Nach dem Spiel kam obendrein noch die Info, dass Großenaspe 6  Spieler aus dem 2007er Jahrgang dabei hatte und die Mannschaft mit mehreren Spielern aus deren 1. Mannschaft aufgefüllt wurde. Das ist natürlich doppelt bitter.

Fazit: Auch im 2. Spiel der Hauptrunde gab es eine Niederlage, obwohl wir eigentlich nicht das schlechtere Team waren.

Nur mit 100%-iger Einstellung und Leistungsbereitschaft aller Spieler können wir in der Staffel bestehen und werden dann auch Spiele gewinnen können...

 

 

1. Punktspiel Hauptrunde  

 

Halbzeit 3:3

 

Tja, was soll man sagen? Was war das für ein Spiel? Warum haben wir dieses verloren? Nach dem Spiel gab es eine längere Diskussion darüber... Man kann ein Spiel verlieren, das ist klar; aber in jedem Fall wäre gegen die Nordlichter, wie schon im Pokal, mehr drin gewesen! Ob es nun an mehreren Unaufmerksamkeiten im Spiel, mangelnder Konzentration oder auch zum Teil an der Bereitschaft einiger Spieler, das letzte zu geben oder auch der teilweisen geringeren Trainingsbeteiligung in der letzten Zeit lag... - darüber haben wir diskutiert. Die Gründe sind offenbar vielschichtig... Jedenfalls ist in der neu begonnen Meisterschaftsrunde sicherlich eine Leistungssteigerung  nötig, damit die Runde eine erfolgreiche wird...

 

Nun aber zum Spiel:

Von Beginn an zeigte sich, dass die Nordlichter kein einfacher Gegner sind und wir eine gute Leistung zeigen müssen um als Sieger vom Platz zu gehen. So liessen wir dem Gegner am Anfang zu viel Raum und waren nicht konsequent an den Gegenspielern dran. Zwangsläufig kam dieser in den ersten Minuten durch deren gute Angriffsspieler zu mehreren Torchancen. Flavio zeigte mehrfach auf der Linie sein Können und bewahrte uns zunächst vor einem Rückstand. Nach 15 Minuten fiel dann  aber  das 1:0 für Norderstedt durch einen präzisen Schuss in den Torwinkel. Da war auch Flavio machtlos. Durch mehrere Umstellungen ( u.a. ging Jonah ins Mittelfeld) wurde die KT dann stärker und das Team bekam das Spiel recht gut in den Griff. Mehrere Chancen wurden erspielt und Maxim erzielte das 1:1. Kurz darauf fiel durch einen sehenswerten Schuss von Jonah das 2:1 für uns. Nun glaubten wir, dass es so weitergeht....  Aber die Mannschaft war zu sorglos und ließ den Gegner weiter zu viel Platz. Dieser nutzte den Raum und erzielte erst das 2:2 und wenig später auch das 3:2.

Postwendend konnte Jonah mit dem Anstoß aus der Ferne das 3:3 erzielen. Damit ging es in die Halbzeitpause. Zu diesem Zeitpunkt sicher auch ein gerechtes Ergebnis....

 

Nach der Pause fand das Team nicht zum gewohnten Spiel und es klappte zunächst nicht sehr viel. Es machte sich stark bemerkbar, das der in Halbzeit 1 sehr stark spielende Jonah in der 2. Halbzeit leider nicht mehr mitwirken konnte. Aufgrund mehrerer Umstellungen und Unkonzentriertheiten war keine Linie  mehr im Spiel. Durch Abspielfehler und schlechte Raumaufteilung wurde zudem der Gegner stark gemacht. Die Folge waren 2 Tore für die Nordlichter, so daß wir auf der Verliererstrasse waren. Es wurden einzelne Chancen in der 2. Häfte erarbeitet (u.a. 1 Schuss an die  Latte durch Maxim), welche ungenutzt blieben, so daß im Endeffekt kein Tor mehr für uns fiel. Gegen Ende des Spiels war dann auch kein großes Aufbäumen gegen die Niederlage zu sehen.

 

Damit ging das 1. Punktspiel der Meisterrunde gegen einen unbequemen Gegner aufgrund einer durchwachsenen Leistung mit 3:5 verloren.

Freundschaftsspiel am 22.10.2017

 

KT E4 - KT F1  5:6 (Halbzeit 1:3)

 

Das Spiel am Sonntagmittag fand bei ungemütlichen Wetter statt. Fast die ganze Zeit gab es strömenden Regen, was das Spielen nicht gerade einfacher machte, da der Boden nass und der Ball schnell war.

 

Unser Gegner, die starke F1 Truppe der KT zeigte von Beginn an, das sie  das Spiel gewinnen wollte und für unsere mit zum Teil Neuen und Ersatzspielern zusammengestellte Mannschaft eine große Herausforderung darstellt.

Gleich zu Beginn ging es in die Richtung unseres Tores und mehrere Chancen wurden durch die F1 herausgespielt. Folgerichtig fielen in der 1. Viertelstunde 2 Tore so dass es früh 0:2 stand. Dann fing sich unser Team und das Spiel gestaltete sich offener. Nach Balleroberung im Mittelfeld kam der Ball zu Ibo, der an 2 Gegenspielern vorbei zog und von der Strafraumgrenze sehenswert ins rechte untere Eck ins Tor schoss! Kurz vor der Pause fiel dann aber doch noch ein weiterer Gegentreffer zum 1:3.

Aufgrund der Umstellungen beider Trainer in der Halbzeitwurde die E4 offensiver. Gute Aktionen folgten; Leo kam das ein oder andere Mal zu guten Chancen. Edgar und Lukas wahren bemüht hinten alles sauber zu halten.
Nach einem harten einsteigen des Gegners gegen Julian brachte Ibo den Freistoß, rund 15 Meter vom Tor entfernt, super auf den langen Pfosten, wo der Keeper der F1 den Ball abtropfen liess. Joey war (in seinem 2. Spiel) genau richtig zur Stelle und konnte den Ball flach unten ins Eck schieben.

Durch die 3 neuen Spieler die größtenteils gleichzeitig auf dem Platz standen, war das Spiel insgesamt jedoch nicht auf dem Niveau , welches die E4 im letzten Jahr zeigen konnte. Lukas zeigte in seinem Ersten Spiel für die E4 hinten links und später auch im Mittelfeld eine starke Leistung... Er konnte im Zusammenspiel mit Maxim und Ibo auf sich aufmerksam machen. So kam es wenig überraschend, dass er sich mit einem Tor selbst belohnen konnte. Ibo, der jüngste Spieler unseres Teams zeigte sich erneut in starker Form. Er war fast an jedem Angriff beteiligt.
Auf der Linie war trotz der vielen Gegentore Verlass auf Flavio, der einen größeren Torunterschied verhinderte und Abwehrfehler wieder gut machen konnte. Viele Bälle konnte er trotz des Dauerregens festhalten und war damit ein sicherer Rückhalt. Sein Kontrahent Jannis durfte heute in der Abwehr ran - zusammen mit seinem Bruder Luca.
Aufgrund der Ferien kam der Trainer in Personalnot und wie es sich für ein Mannschaftskapitän gehört, war Luca da, als die Mannschaft ihn brauchte. Durch Jannis, der erstmals in der Abwehr eingesetzt wurde und
eine gute Leistung zeigte, konnten wir in der ersten Halbzeit mit Luca als offensiven Part in der Abwehr oder im Mittelfeld spielen.

Nach drei Spielen konnte sich das erste mal die KT F1 Mannschaft im Duell gegen die E4 knapp durchsetzen. Trotz der Niederlage war es für uns ein erfolgreicher Sonntag. Beide Trainer erreichten das, was sie wollten.... Testen mit neuen Spielern, sowie probieren und studieren der eigenen Mannschaft.

Freundschaftsspiel am 19.10.2017

 

SV Tungendorf - KT4   4:11

 

Nach hektischer Anfahrt und umziehen in einer Kabine ohne Licht ging unsere Mannschaft auf den Platz zum aufwärmen.
Aufgrund des kurzrfistig angesetzten Spiels und der Ferien hatten wir Probleme die Mannschaft für das Spiel voll zu bekommen. So holten wir uns Unterstützung aus der F1. Marian, Mehmet und Moritz stärkten unser Team.

Nach wenigen Minuten war klar, dass unser Gegner nicht stark genug sein würde uns zu besiegen...
Zunächst verzichteten wir auf unsere Stammspieler wie Maxim oder Ibo. Durch ein gutes Zusammenspiel unserer F1 Spieler erzielten wir das 1:0. Um auch Leo und den neuen Spielern wie Joey und Edgar Spielzeit zu geben verzichteten wir bald auf die etablierten Spieler.
Leider mussten wir ohne geübte Verteidiger spielen, wodurch sich unser Gegner gelegentlich gute Chancen erarbeitete.
So stand es nach einer guten Viertelstunde 2:2 Nun stellte der Trainer wieder auf mehr Angriff um und brachte in kurzer Zeit Maxim, Marian und Arvid aufs Feld. Sofort verlagerte sich das Spiel wieder an die Strafraumkante des Gegners. Durch ein Klasse-Tor von Arvid, der sich erfolgreich von der Seitenlinie bis in den Strafraum durchdribbelt und dann dem Torwart durch die Beine schießt, gingen wir in  Führung. Marian zeigte kurze Zeit später durch eine sehr gute Ecke seine individuellen Fähigkeiten, so dass Mehmet per Kopf das 4:2 rein nicken konnte. Kurz darauf zeigte Maxim, wie sehr es sich lohnt, den linken Fuß zu trainieren, indem er mit diesem das 5:2 erzielte.
Leider mussten wir kurz vor dem Pausenpfiff noch das 5:3 hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit stellte der Trainer um und machte aus dem 3-3 System ein 2-3-1.
Leo durfte nun in seiner Lieblingsrolle als Stürmer zeigen was er kann. Ibo versuchte sich in der Spielfeldmitte.
Edgar der sich in seinem ersten Spiel im KT-Trikot erst einmal zurecht finden musste, bemühte sich sehr im Mittelfeld und in der Abwehr. Je länger er auf dem Platz spielen konnte, umso mehr konnte er sich für Laufarbeit begeistern.
Joey der das erste mal in seinem Leben in einem echten Fußballspiel mitwirken durfte, zeigte sich cool, war überraschend fleißig und hinterließ einen super Eindruck beim Trainer und den Fans.
Die Umstellung zeigte aber leider auch einige Probleme auf. Die Mannschaft fand sich nur schwer zurecht und musste viel Kraft und Laufarbeit leisten. Moritz aus der F1 hielt hinten alles sauber zusammen mit seinem Mannschaftskameraden Mehmet.
Die E4 Jungs bemühten sich sehr: Edgar über links, Arvid in der Mitte sowie Ibo rechts und Leo im Sturm. Doch es kam leider nichts zählbares heraus. Erst als Maxim wieder auf "seiner" Position ging, kam die KT zurück und er belohnte sich und die Mannschaft mit einem Tor. Der neue Schwung sorgte nun für Tore im Minutentakt. Die F1- und  E4 - Spieler fanden sich immer besser zurecht.

SVT versuchte immer wieder Befreiungsschläge, welche dann auf der Mittellinie wieder bei unserer Mannschaft landeten. Durch Schuss aus der zweiten Reihe konnte Ibo das 8:3 erzielen. Maxim schoss danach direkt mit einem "Sonntagsschuss" gute 20 Meter vom Tor entfernt ins Tor. Kurz darauf gelingt auch Mehmet dieses Kunststück.
Kurz vor seiner Auswechslung konnte dann noch Maxim das letzte Tor für seine Mannschaft an diesem Tag erzielen.
Besonders die neuen Spieler mussten zum Ende des Spiels noch einmal alle Kräfte mobilisieren.... Moritz konnte sich dann weiter durch eine starke Abwehrleistung mit Edgar und Joey auszeichnen. Zum Ende gelang unserem Gastgeber noch das 4. Tor.

Leider ging der schöne Fußball Phasenweise im Bolzen unter. Dennoch war es ein gelungener Nachmittag. Die Spieler der F1 und der E4 schafften es gemeinsam den Gegner in Schach zu halten.

Wir bedanken uns herzlich bei der F1 und ihrem Trainer Alex für die spontane Unterstützung und Aushilfe. Danke auch an SV Tungendorf und dem Trainer Hansi für das schöne Testspiel.

 

 

4. Punktspiel - 12.10.2017

 

Henstedt-Ulzburg 4  - KT E4  3:4

 

Das Nachholspiel fand bei gutem Wetter am Donnerstag in Henstedt-Ulzburg um 18.15 Uhr auf Kunstrasen ohne unseren Trainer statt. Aushilfsweise hat Matthias das Amt übernommen und die Mannschaft gecoacht.

Anfangs begannen wir wieder stark und waren auch feldüberlegen. Wir erspielten uns mehrere Chancen und kamen zu Toren, wobei die Mannschaft auch immer wieder gegnerische Möglichkeiten zuliess. Da die Abwehr etwas sorglos spielte und mehrfach weit aufrückte kam der Gegner in der ersten Halbzeit durch lange Bälle zu Konterchancen, die zum Teil nur im letzten Moment meist durch Jonah und Flavio vereitelt werden konnten. Durch die  Überlegenheit und die Verwertung von 3 unserer zahlreichen Chancen stand es bis zum Pausenpfiff 3:0 für uns, was letzendlich auch hochverdient war.

Da bis zur Pause das meiste prima lief und der Gegner nicht unsere Stärke hatte, wurde das Team umgestellt. Durch die Positionsumstellungen verlief das Spiel jedoch schlechter und der Gegner wurde stärker. So fiel durch einen sehenswerten Schuss erst das 3:1 und in der Folge durch Unachtsamkeiten zwei weitere Treffer zum zwischenzeitlichen 3:3. Dabei kamen wir auch immer wieder zu guten Chancen, die teilweise knapp und zum Teil auch überhastet vergeben wurden. Nach dem Ausgleich steigerte sich die Truppe wieder und Maxim schoss in der letzten Minute das vielumjubelte Siegtor. Alles in allem war es ein in der 2. Hälfte noch gefährdeter knapper Sieg, welcher bei konzentrierterer Mannschaftsleistung eigentlich nicht in Gefahr hätte kommen dürfen.

 

1.Halbzeit

 

0:1 Maxim

0:2 Julian

0:3 Ibo

 

2. Halbzeit

 

1:3;2:3;3:3

3:4 Maxim

 

Insgesamt hat die  Mannschaft die Qualifikationsrunde mit 4 Siegen als souveräner Tabellenerster abgeschlossen. Das ist in jedem Fall eine tolle Leistung in der ersten E-Jugend-Saison.....

3. Punktspiel - 08.10.2017

 

KT E4  - FFC Nordlichter Norderstedt E3   4:0

 

Am sonnigen Oktobersonntag begann das Spiel gegen die Nordlichter mit geänderter Aufstellung, da mehrer Stammkräfte der Mannschaft dieses Mal nicht dabei waren. Von Anfang an zeigte die neuformierte Truppe wer "Herr im Hause ist".  Das Spiel fand größtenteils in der gegnerischen Hälfte statt - Angriffe des Gegners wurden (fast) gar nicht erst zugelassen. Trotz Überlegenheit und mehrerer Chancen und diverser Ecken kam zunächst nichts zählbares heraus. In der 17. Minute gab es Elfmeter für uns, welcher jedoch über das Tor geschossen wurde. So erzielten die Jungs dann endlich in der 21. Minute das hochverdiente 1:0, was dann auch der Halbzeitstand war.

Im 2. Abschnitt das gleiche Bild... Überlegen spielte die KT weiter, so dass sich wieder mehrere z.T. hochkarätige Chancen ergaben. Dabei parierte der Gästetorwart mehrfach gut und auch die Latte stand im Wege. Zwangsläufig fielen dann aber weitere Tore für die KT....  Einzelne gegnerische Möglichkeiten wurden zudem von Flavio pariert. Am Ende stand ein hochverdienter 4:0 Sieg fest. Der nie gefährdete Sieg hätte bei besserer Chancenverwertung noch leicht höher ausfallen können... Letzlich sahen alle eine gute Gesamtleistung des Teams, welches den 1. Tabellenplatz souverän verteidigte. Der Trainer war zufrieden und die Zuschauer waren ebenfalls begeistert. So war es ein gelungener sonniger Fussballtag...

 

2. Punktspiel - 28.09.2017

 

Bramstedter TS 4 - KT E4    2:10

 

Die Mannschaft begann von Anfang an sehr stark und liess von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld als Sieger verlassen wird. So erzielte Maxim schon kurz nach dem Anpfiff das 1:0. Danach wurden mehrere Großchancen nicht genutzt, da zum Teil auch Pech dabei war und mehrmals das Aluminium im Wege stand. So fiel wie aus heiterm Himmel der Ausgleich. Mit seiner ersten guten Möglichkeit kam der Gegner zum Ausgleich. Kurz danach fielen dann jedoch weitere Treffer für die KT, so dass es zur Pause 5:1 stand.

Auch nach der Pause war die KT hochüberlegen und erzielte weitere Tore, wobei die Positionen der einzelnen Spieler mehrfach durchgewechselt wurden. Am Ende stand es hochverdient 10: 2 für die KT. Bei nunmehr 2 hohen Siegen in 2 Spielen liegt das Team auf Tabellenplatz 1. Diesen gilt es nun im nächsten Spiel gegen die Nordlichter E3 zu verteidigen....

 

 

1. Pokalrunde Fed-Cup - 18.09.2017

 

FFC Nordlichter Norderstedt E2 - KT E4   3:3 / 5:3 nach Verlängerung

 

Unser Pokalspiel gegen die Nordlichter war unser erstes Spiel in der E-Jugend mit Schiedsrichter. Das Spiel begann von Anfang an sehr offen, unser Gegner hatte große Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen. Leider konnten wir diese Schwäche nur bedingt nutzen. Zur Halbzeit stand es 2:1 für unser Team. Leider konnten wir im zweiten Spielabschnitt keine klaren Torchancen mehr kreieren. Spieler wie Arvid kamen das ein oder andere Mal in gute Schusspositionen; allerdings wurden die Schüsse häufig geblockt. Je länger das Spiel lief, desto stärker wurde unser Gegner. Leider konnten wir das Spiel nicht in der regulären Spielzeit beenden. So ging es mit 3:3 in die Verlängerung. Auch hier hat uns das Glück leider verlassen. Durch zwei haarsträubende Fehler in unserer Abwehr mussten wir uns mit 5:3 n.V. geschlagen geben. Alles in allem war es ein spannendes Spiel, in dem unser Gegner im Verlauf des Spiels immer stärker ins Spiel gefunden hat.

Fazit: Unser Team musste lernen, wie lang ein E-Jugend- Spielfeld ist, auf dem ein Schiedsrichter das Sagen hat...

 

1. Punktspiel - 10.09.2017

 

KT E4 - FSC Kaltenkirchen (D-Mädchen) 2    11:4

 

Das erste Punktspiel der Saison fand am 10.09.2017 erstmals auf dem neuen Heim-Rasenplatz am Gymnasium statt.

Von Beginn an zeigte sich die Mannschaft als hochüberlegenes Team und liess keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen wird. Gleich zu Beginn fielen reichlich Tore, da die Jungs ein enormes Tempo vorlegten und somit auch zu zahlreichen guten Torchancen und Toren kamen.  Einzelne Chancen egeben sich für die Mädchen, die auch zum Teil genutzt wurden. Mit einem tollen 7:2 ging es in die  Halbzeit.

Nach der Pause wurde das Team mehrfach umgestellt. Das Spiel lief anfangs nicht mehr so flüssig und durch Unachtsamkeiten kamen die Gegnerinnen bis auf 7:4 heran. Dann fing sich das Team und spielte wieder deutlich überlegener. Durch weitere Tore, die teilweise sehr gut herausgespielt wurden, gewann die E4 letztlich hochverdient mit 11:4.  Insgesamt war es ein Einstand in die erste E-Jugendsaison, wie er besser kaum sein konnte.

 

1. Halbzeit

 

1:0 Ibo

2:0 Ibo

2:1
3:1 Jonah
4:1 Maxim
5:1 Maxim
6:1 Luca
7:1 Maxim

 

2. Halbzeit

 

7:2; 7:3; 7:4

8:4 Maxim

9:4 Maxim

10:4 Jonah

11:4 Maxim

Saison 2017/2018 hat begonnen 

 

1. Freundschaftsspiel am 03.09.2017:

 

KT E4 - KT F1   7:6

 

Mit Ende der Ferien hat die neue Saison begonnen.... Die regelmäßigen Trainings finden nun alle am Gymnasium statt und die Vorbereitung auf das 1. E-Jugendjahr ist in vollem Gang.

Am Sonntag, 03.09.2017 hat das 1. Freundschaftsspiel dieser Saison gegen die 1. F-Jugend der KT stattgefunden. Gegen die starke F-Jugendtruppe, bei der fast alle Spieler z.T. aus den Anfängen des Fussballspielens oder aber auch aus der Schule bekannt sind, ergab sich ein lebhaftes Spiel mit vielen Torszenen auf beiden Seiten. Zu Beginn war unser Gegner bärenstark und ging auch verdient in Führung. Im Verlauf des Spiels kam unser Team immer besser ins Spiel, erarbeitete sich viele Chancen und erzielte folgerichtig auch Tore. Mit einem Ergebnis von 2:3 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause ging es munter weiter, wobei die F1 zwischenzeitlich 5:3 führte. Danach drehte unser Team das Spiel und führte 7:5. Am Ende haben wir das Spiel etwas glücklich mit 7:6 gewonnen. Von beiden Mannschaften war es nach der längeren Sommerpause ein gutes Spiel, welches man mit dem 9-Meterschießen ausklingen liess.

Kontakt

Kaltenkirchener Turnerschaft E-2

Marschweg 18

24568 Kaltenkirchen

Mail: kt08ter@gmail.com

Trainingszeiten

dienstags und donnerstags

16:00 - 18:00 am Marschweg 18

 

Heimspiele

Sonntags

13:00 - 14:30